Printfriendly

Freitag, 26. Mai 2017

Maika zu Gast: mit einer Verschenkaktion

Zum Ende meiner Gastbloggerwoche hier bei Annette möchte ich mich zuerst für die Gastfreundschaft bedanken! So schön war es hier. Danke!



Verabschieden möchte ich mich aber nicht, ohne dem eigentlichen Thema gerecht zu werden. Schließlich heißt es 1000 Teile raus.


Im Weggeben bin ich deutlich besser als im Ordnung halten 😊.
Besonders, wenn ich das Gefühl habe, Dinge in liebevolle Hände abzugeben.

Und so lade ich Euch hier herzlich zu einer kleinen Verschenkaktion ein.
Ich trenne mich von einigen Kleinigkeiten. Und wenn Du etwas davon gebrauchen kannst, könnte das eine oder andere schon bald bei Dir eintrudeln.

Folgende Dinge suchen ein neues liebevolles zu Hause 😊

Teil1:
Ein lang gehegtes Webware-Lieblingsstöffchen, das dann doch irgendwie in den letzten Monaten nicht mehr zum Zuge kam bei mir. Vielleicht kannst Du den Entchen endlich eine Aufgabe geben!?


Übrig ist ein ca.  100*70cm großes Stück, dem einige Ecken fehlen. Aber da lässt sich ganz sicher noch ein Kissen oder ein Beutel oder.... nähen. Die Enten haben jeweils eine Größe von ca. 4cm.

 
Teil2:
Ein süßes Eulenstöffchen in Traumfarben, wie ich finde. Allerdings sind Eulen hier leider dem allgemeinen Trend folgend in den Hintergrund geraten. Ist das vielleicht bei Dir anders???? Das Webware-Schätzchen hat noch eine Größe von 0,5m auf die komplette Stoffbreite - also wirklich ein "kompletter halber Meter" (meine Mathelehrerin würde den Kopf schütteln 😊)


Die Eulen schauen aus ihren jeweils ca. 5cm großen Lorbeerkränzen hervor.


Teil3:
Der Rest meines Paisley-Stöffchens aus dem "gleichnamigen" Musterparadenmonat. Vielleicht erinnert sich jemand an das entstandene Kissen!? Schon damals war ich mit dem Muster nicht ganz warm geworden. Ist einfach nicht so richtig meins - dieses Paisley. Und so gebe ich den 60*60cm großen Rest des Webware-Stöffchens gern an eine Paisley- oder Patchwork-Freundin ab.



Die "Kringel" (wie heißen die wohl???) sind jeweils ca. 7,5cm groß.


Teil4:
Teil 4 wohnte bis dato schon monatelang in meiner "fertig-genäht, aber noch nicht verwendet-Kiste". Daraus würde ich es gern befreien. Es ist eine Bingo-Geldbörse, wie ich sie schon zu Hauf an Kleine und Große verschenkt habe. Gerade groß genug für ein paar Münzen Eisgeld oder ein kleines gefaltetes Scheinchen und die Fahrkarte oder so.

 
Vielleicht führst Du es ja bald endlich aus und beendest damit seine dunkle Zeit in der Kiste!?

Teil5:
Hier handelt es sich genau genommen um 2 Teile, die ich aber gern gemeinsam verschenke. Es sind zwei Babylätzchen nach dem Freebook aus dem Kreativlabor Berlin.
Ich hatte sie auf Vorrat genäht, weil ich wußte, es würden Willkommensgeschenke benötigt werden. Als es dann aber soweit war, hatte ich schon wieder 1000 andere Ideen fürs Baby... Kennt Ihr das?
Vielleicht kennst Du aber jemanden, der sich über diese beiden Fleckenbeschützer freuen würde oder freust Dich selbst über Nachschub, weil Du vor lauter Babywäsche nicht zum selbst nähen kommst!?



Ihr seht, 1000 Teile sind es nicht. Aber immerhin!
Auch Annette nimmt sich dafür ja mehrere Monate Zeit. Bestimmt liebt Ihr ihre Verschenkaktionen auch so wie ich, oder!? Ich bin schon wieder ganz gespannt auf die Nächste.

Ihr seid jetzt vielleicht gespannt auf mein Verschenkprocedere.

Und das geht so:

Wenn Du Dich für einen oder mehrere Dinge aus meiner Verschenkaktion interessierst, kommentiere bitte hier unter diesem Post bis zum 31. Mai 2017. Vielleicht erzählst Du uns dann auch schon, was Du damit planst!?
Sollten sich für einige Dinge mehrere Interessenten melden, entscheidet am 1. Juni das Los über den Zuschlag.
Bitte gib eine Kontaktmöglichkeit in Deinem Kommentar an, damit ich Dir Bescheid geben kann.

Anders als wir es von Annettes Verschenkaktionen kennen, werde ich bei meiner Verschenkerei hier die Portokosten (innerhalb Deutschlands) selbst übernehmen. Logisch, dass Annette das nicht anbieten kann bei der Fülle Ihrer Verschenkereien (Ich sage nur 1000 Teile ...). Da das aber meine Premiere ist, feiere ich das gern auf diese Weise.

Ein netter Kommentar und eventuell ein wenig Losglück sind also alles, was Du brauchst, um einem meiner 5 Teile ein liebevolles neues Zuhause zu geben.

Ich freue mich sehr darauf von Euch zu lesen. Bestimmt kommen mir da wieder viele neue Ideen, was mit den anderen mindestens 1000 Teilen Stoff 😊 hier anzustellen ginge.

Damit verabschiede ich mich!
Liebe Annette, hab vielen lieben Dank für die wundervolle Beherrberung hier. Es hat mir viel Spaß gemacht!

Viele liebe Grüße

Mittwoch, 24. Mai 2017

✿ Auf der Suche nach einer Gewinnerin im Blogsommer

Heute ist wieder ein Blogsommertag, obwohl bei mir hat diese Woche meiner Gastautorin Maika aka maikaefer das Ruder in der Hand. :-)



Gestern hatte sie bei mir den ersten Gastbeitrag gezeigt und am Freitag folgt der zweite!



Zur Gewinnbekanntgabe von letzter Woche möchte ich noch kurz anmerken, dass sich die Gewinnerin des Buchs „SOS – Schlank ohne Sport“ noch nicht gemeldet hat. 


Bitte Sandra Ott, schreibe mir eine E-Mail an augenstern-hd@web.de, dann kann ich dir auch deinen Gewinn zusenden! ;-) Das ist der Link zu dem Gewinnspiel "Meine erste Detox-Woche & eine Buchverlosung".

Jetzt geht's hier aber weiter mit dem Blogsommer, ...

Der Blogsommer ist eine gemeinsame Aktion mit folgenden Bloggerinnen:

Sonja von "the crafting cafe", Ingrid von "Nähkäschtle", Susen von "made by Frau S.", Ulrike von "ULRIKES SMÅTING", Marita von "maritabw macht's möglich", Silke von "Muckibär&Schneckenkind", Ellen von "Ellen's Schneiderstube", Vivien von "KreaVivität" , Eva von "KaRToFFeLTiGeR" und von mir "augenstern-HD & ZAUBERKRONE"! ;)



Wenn Du noch mehr zum Blogsommer wissen möchtest, dann schau mal HIER! Es ist mein Infopost zur Blogsommer Aktion! :-) Da steht alles Wichtige für Dich drin! ;-)

Viel Spaß beim Verlinken, Anschauen und Blogsommer Genießen! 😍




Dienstag, 23. Mai 2017

Ordnung im Kopf - Maika zu Gast bei "1000 Teile raus"

Liebe Annette, hab vielen lieben Dank für Deine Einladung zu Deinem Jahresthema Ordnung.

Ich verschweige Euch lieber, wie ein lieber Mensch sich fast ausgeschüttet hat vor Lachen, als ich ihm erzählte, ich sollte Gastblogger zu diesem Thema sein...
Ja, ich gebe es zu: Ich bin nicht die "Ordnung in Person" und auf meinem Nähtisch sieht es zuweilen aus, als wäre ein Vulkan voller Nähutensilien ausgebrochen....


Eines aber brauche ich immer - den Überblick über meine Vorhaben und Termine.
Und so widme ich mich in meinem Ordnungs-Gast-Post der Ordnung im Kopf.

Ihr kennt das sicher: Manchmal flattern die Ideen nur so herum. Dann ist da ein Geburtstagskind, das beschenkt werden soll. Vielleicht habt ihr auch wie ich Lieblingsaktionen, zu denen ihr gern dabei sein wollt. Oder ihr habt die Fertigstellung eines Werkes bis zu einem bestimmten Termin versprochen....

Für all diese und viele andere Termine habe ich mir einen Organizer genäht.
 


Basis dafür ist das Reiseetui von Griselda aka machwerk. Das habe ich ein ganz kleines bisschen auf meine Bedürfnisse angepasst und die linke Seite mit einer verstärkten Quertasche versehen. Da soll später mein Kalender Platz finden.


Außen fand ein ganz besonderes Stück einen Ehrenplatz. Sandra aka Eule im Schlafanzug hatte mir diese wunderschöne Hexi-Anordnung zu meinem Bloggeburtstag geschenkt und mich damit mit dem Hexi-Virus infiziert.



Das musste einfach einen ganz besonderen Platz bekommen. Nun darf es einem Stück abgetragener Jeans zu einem zweiten Leben als Organizer verhelfen.



Was aber ist nun genau drin in meiner Kopf-Ordnungshilfe?



Zuerst ist da mal ein Kalender, der bereits einige feste Daten im aktuellen Jahr kennt.
So weiß er genau, wann welches Thema bei der Materialrevue sowie beim Taschen-sew-along von Greenfietsen und bei Fräulein Ans 12-Kleider-sew-along dran ist.



Für mich ist das toll, wenn ich alles auf einen Blick sehe und auch gleich weiß, was das für ein Wochentag ist.




Natürlich kommen immer wieder neue Termine hinzu. Und bald wird das ein lustiges Geschreibsel sein. Denn ab sofort kommen Bleistift und Co zum Einsatz. Ich drucke mir das nicht nach jeder Änderung neu aus, denn ich liebe das wilde Durcheinander im sortierten Kalender. Ich sage ja, ich bin keine Ordnungs-Fanatikerin 😊

Zudem gibt es für jede Jahresaktion, die ich intensiv verfolge, eine Planungshilfe. So kann ich schon mal vorab überlegen, was mir zu den einzelnen Themen einfällt.


Zu jedem Monat weiß ich nun auf einen Blick, welches Thema dran ist und kann immer mal einfach meine spontanen Ideen dazu aufschreiben.

So gibt es bei mir einen Plan für #Giftswithlove bei miss red fox:






 und natürlichen einen für die Materialrevue:


und auf jeden Fall für den monatlichen Tausch mit Susanne (Frau nahtlust):



Vorbei die Zeiten, liebe Susanne, in denen Du mich an ein gemeinsames Vorhaben erinnern musst - hoffe ich 😊.

Dann gibt es da noch eine Projektliste, auf der ich alles, was mir zu einem bestimmten Projekt einfällt und das gut geplant sein will, notiere - inkl. Einkaufsliste.


Und,  zu guter Letzt fehlt natürlich auch eine To do-Liste nicht....Kennt Ihr das schöne Gefühl, wenn man zufrieden etwas aushaken oder streichen kann!? So toll!

Bei mir steht da schon wieder einiges drauf.... ach ich liebe es, wenn Ideen ihren Platz und später sogar ihre Umsetzung finden.

Die ersten gemeinsamen Tage haben mein neuer Organizer und ich bereits erfolgreich miteinander verbracht. Die ersten erledigten Nähereien sind gestrichen und weitere Ideen auf die Liste gehüpft (wieder einmal mehr dazu als runter), neue Termine sind notiert und Einkaufslisten gefüllt.
So kann es weitergehen. Ich behalte den Überblick! 😊


Sollte ich Euch jetzt mit meiner Kopf-Ordnungs-Euphorie angesteckt haben und ihr die eine oder andere Liste praktisch finden, teile ich sie gern mit Euch. Hier findet Ihr die Dateien zu Eurer privaten Verwendung.



Natürlich gäbe es da noch so viele andere tolle Aktionen, die man planen könnte/sollte. Dies hier ist nur meine ganz persönliche Auswahl und soll gar keine Werbung sein. Sollte ich mich irgendwo geirrt/vertippt haben, seht es mir bitte nach und gebt mir gern einen kurzen Hinweis.

Liebe Annette , hab vielen lieben Dank für die Einladung in Deinen Blog und die damit verbundene kleine Herausforderung für mich Nicht-Ordnungsmensch 😊. Es war mir eine große Freude.
Ich wünsche Dir und uns allen einen richtig schönen Tag - mit vielen kreativen Ideen und der nötigen Struktur und Ordnung im Kopf, um sie erfolgreich umsetzen zu können.😊

Viele liebe Grüße


verlinkt mit Lys und Crealopee

Montag, 22. Mai 2017

✿ Gastautoren Woche 8/12 mit Maika vom Maikaefer Blog {1000-Teile-raus}

Heute stelle ich Euch meine ACHTE Gastautorin für mein "1000 Teile raus" Jahresprojekt vor.






Es ist Maika aka maikaefer!!!!



Bestimmt kennt Ihr sie, denn Maika und Janet aka Knöpflekistchen sind die Admins vom der megatollen Linkparty „Freutag“. Diese Linkparty haben die beiden von Martina aka knuddelwuddels adoptiert und durch ihre enge Freundschaft einige, gemeinsame Jahresprojekte damit ins Leben gerufen. Yeah! 

Der Freutag ist bei uns Kreativbloggern sehr geschätzt, weil dort all die schönen Ideen immer wieder freitags verlinkt werden können. Da ist es mir doch wirklich eine Ehre!






Aber, bestimmt wollt Ihr über Maika noch ein bisschen 

 mehr erfahren, stimmt's?


Dann holt Euch ein wohl mundendes Heißgetränk und macht es Euch schön gemütlich. 

Denn es ist Montag und wieder einmal der Start in eine neue Gastblogger Woche!!!!




1.) Wer steckt hinter „maikaefer“? 


Maika ist inzwischen 40 Jahre alt und seit Jahren dem Nähvirus verfallen. 
Sie näht vor allem Taschen und Kinderkleidung - gelegentlich aber auch mal Kleidung für sich selbst.
Im "real life" ist sie ganz "klassisch" verheiratet, berufstätig und Mutter einer inzwischen zweistellig-alten Tochter. Beruflich arbeitet sie vor allem mit Kopf und Mund. 

Durch das Nähen und Werkeln hat sie ihren kreativen und handwerklichen Ausgleich gefunden. Sie meinte: "Kennst Du das Gefühl, ein gelungenes Projekt fertiggestellt und das Ergebnis in den Händen zu halten!? Bestimmt. Unbeschreiblich dieses Gefühl, oder!?" 

Genau, Maika Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen - genauso ticken wir Kreativblogger! Das Herz schlägt nicht nur für den Job und die Familie, die große Leidenschaft und die Essenz des Glückes und der Zufriedenheit steckt im handwerklichen Tun. Etwas mit den eigenen Händen erschaffen und die unendliche Kraft und Freude spüren -  mit sich selbst im Reinen zu sein. Ja, Maika ich kann es gut nachempfinden. 

Das Maika am Puls der Zeit lebt, in einer der spannendsten Städte der Welt - in meiner Lieblingsstadt :-) - Berlin, macht sie sehr glücklich. Sie genießt es, miterleben zu dürfen, wie diese Stadt mit ihrem Trubel sich immer wieder neu erfindet und entwickelt. Da möchte sie unbedingt mit dabei sein! Ob auch dass zur Multikulti-Ideenvielfalt beiträgt? Mit Sicherheit! ;-)



2.) Warum wurde Maika Bloggerin?



Angefangen hat alles vor gut 3 Jahren, weil sie immer wieder von Freunden nach Fotos von meinen aktuellen Nähprojekten gefragt wurde. "Was hast Du genäht?" hieß es immer wieder  - "zeig mal!" 

Dazu kam dann, dass sie auch bereits begonnen hatte, an einzelnen Aktionen anderer Blogger   teilzunehmen (Wichteln, Wettbewerbe). Da lag dann - wie bei vielen auch - ein eigener Blog nah. 
Guter Entschluss Maika!!! :-D



3.) Wann hat sie ihren ersten Post geschrieben und worüber handelte er?


Der erste Post war natürlich ein Vorstellungspost, ist ja klar!
Nur leider kann man ihn nicht mehr nachlesen, weil Maika ihn auf einer anderen - inzwischen nicht mehr existenten - Plattform veröffentlicht hat. Doch als sie ihren ersten Blog Geburtstag feierte, schenkte ihr Frau Mama (www.mamawerk.blogspot.de) den gerahmten Vorstellungspost. Noch heute hat sie große Freude daran, denn so behält sie ihn immer in guter Erinnerung. Welch liebe Geschenkidee! Doch auch in ihrem aktuellen "maikaefer" Blog ist der ersten Blogpost zu finden. Er wurde am 17. Januar 2015 geschrieben. Hihihi, wer neugierig ist, klickt sich einfach mal auf den Post zum neuen Blog-Zuhause durch. :-) 



4.) Worüber schreibt sie gerne)


Maika nutzt den Blog vor allem als Nähtagebuch. Sie zeigt gern, was gerade unter ihrer Nähmaschine hervor gehüpft ist und freut sich sehr über Kommentare, Anregungen oder Grüße anderer lieber Blogger. Aber Nähen ist nicht ihre einzige Leidenschaft, gelegentlich kommen auch Papier, Wolle oder andere Materialien "unter ihre Finger", der Haupt-DIY-Spaß ist jedoch das Nähen für sie.

Zusätzlich zum Tagebuch-Charakter liebt sie ihren Blog aber auch für die Möglichkeit, darüber mit anderen Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen. Sie beschrieb es so:

"Es ist so toll, wenn man sich hier oder auf den Blogs der anderen "begegnet" und Gedanken rund ums Hobby austauscht. So entstehen dann immer wieder auch Ideen für kleine Aktionen, deren Organisation mir riesig Spaß macht - gerade weil hier der Austausch noch viel intensiver sein kann. 

Toll, wenn hier Kontakte entstehen - und noch schöner, wenn diese auch über die eine oder andere Aktion halten und wachsen, wie das zwischen Frau nahtlust (www.nahtlust.de) und mir passiert ist. Vor Jahren haben wir uns bei einem Wichteln kennengelernt. Und seitdem nähen oder werkeln wir jeden Monat gegenseitig füreinander. Das ist so toll! Da habe ich schon so viel gelernt - übers Nähen, Werkeln und über mich. Auch dafür ist so ein Blog toll, finde ich."

Und, auch mit Janet aus dem Knöpflekistchen in der Nähhöhle entstand vor einigen Jahren eine enge Freundschaft. Genauso wie bei Frau Nahtlust begann auch hier die Sympathie füreinander bei einem Wichteln. Daraus entstanden viele schöne gemeinsame Projekte. Nach Regenbogen-Farben 2015 und Musterparade 2016 dreht sich in diesem Jahr bei der Material-Revue nun alles um verschiedene Materialien. 




Kurz und gut - Maika hat viel Spaß mit ihrem kleinen Blögchen, wie sie ihn liebevoll nennt und sie freut sich auch in Zukunft über viele liebe Kontakte. :-) So habe ich sie auch kennengelernt, nämlich über eines ihrer genialen Blogger-Geburtstagsevents. Zum ersten Jubeljahr machte sie eine Kissenschlacht, dann kam im 2. Jahr die Reise der Käferkiste hinzu und im Januar war die Alle guten Dinge sind 3 Aktion, anlässlich des 3. Blog Geburtstags auch wieder sehr erfolgreich. Maika steckt voller Ideen, die sie am liebsten mit ihren Bloggerfreunden teilt. Es macht immer wieder Spaß mit ihr etwas Gemeinsames zu unternehmen und ihre neuesten Geistesblitze auf ihrem maikaefer Blog  beizuwohnen. Was sie sich wohl für ihren 4. Blogger Geburtstag ausdenkt! Ich bin jetzt schon neugierig darauf. :-)

 Maika, du bist ein Star am Bloggerhimmel! 



Wo Maika noch zu finden ist:
FacebookPinterest und InstagramBeim letzteren ist 
sie allerdings so gut wie gar nicht aktiv. Doch, ihr großes Herzblut liegt im Bloggen!
Hach, wie schön! ♥  




☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆

Liebste Maika, 

erst einmal ganz lieben Dank für Deine tatkräftige Unterstützung! Als ich Deine supernette Nachricht erhielt, wie sehr Du Dich darüber freust, bei mir und der '1000 Teile raus' Gastblogger Aktion mitwirken zu dürfen, bin ich von Herzen hoch in die Luft gehüpft! Juhu!

Ich finde es so klasse, dass Du einfach spontan zugesagt hast. Die Zusammenarbeit hat wie am Schnürchen funktioniert, der Zeitrahmen war perfekt gesteckt und auch Deine Beitragsidee hat gepasst. Also, alles in Allem, eine sehr gelungene Zusammenarbeit, vorbildlich! Hihihi - ich freue mich sehr, wenn Dein Gastbeitrag morgen online geht und wünsche Dir diese Woche ganz viel Vergnügen mit meinen Lesern!

Herzliche Grüße aus dem sonnigen Heidelberg,

Annette
☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆






Liebe Leserschaft, 





nun wünsche ich Euch viel Vergnügen mit den Gastbeiträgen von Maika! 





Falls Ihr hier neu seid und weitere Infos zur "1000-Teile-raus" Aktion benötigt, klickt einfach *hier* oder auf der Startseite rechts, auf den Linkparty Button. Dort sind alle Gastautoren Beiträge, Termine und andere Informationen zu finden. 


Eure Verlinkungen zur "1000 Teile raus" Linkparty zum Thema Aussortieren, Aufräumen, Sachen abgeben, u.s.w. sind herzlich Willkommen. Die Linkparty bleibt bis Ende 2017 geöffnet! 


Bringt mehr Harmonie in euer Leben!

Werdet glücklich mit den einfachen Dingen.


Trennt Euch vom Ballast der Vergangenheit und gebt Sachen weiter an liebe Menschen. 

Schreibt darüber und verlinkt Euch mit der 1000 Teile raus Linkparty.

Zaubert Euch und mir ein breites Lächeln ins aufgeräumte Leben. :-D 


Ihr Lieben, genießt die Gastbloggerwoche, den Wochenstart und ein wunderschönes, ordentliches Leben mit freien, fröhlichen Gedanken und ganz viel Platz zum frischen Durchatmen.


Macht es Euch fein und ganz viel Spaß mit Maikas Gastbeitrag am Dienstag und Freitag!
Ich hüpfe noch ganz schnell rüber zu den Montagsfreuden! :-)