Mittwoch, 27. Dezember 2017

✿ WKSA-4 | "Das große Finale!"

Der Weihnachtskleid Sew Along bei Me Made Mittwoch ging zu Ende und zu meiner eigenen Überraschung habe ich mir mehr als nur ein Kleid genäht.



Als Projekt hatte ich mir den Schnitt "Poetic Lace" von Ottobre ausgesucht. ALLES gefiel mir auf Anhieb, bis auf das zweigeteilte Rückenteil. Das sollte nämlich nicht im Bruch zugeschnitten werden. Der Einfachheit halber habe ich darauf verzichtet und doch im Bruch zugeschnitten. Ehrlich gesagt finde ich eine Rückennaht recht unbequem und da hätte ich bestimmt ständig das Gefühl gehabt, die Naht sie sitzt nicht am rechten Platz.


Das Schnittmuster habe ich mir in Größe 38 auf Papier aufgezeichnet und dann immer ohne Nahtzugabe zugeschnitten, weil meine Kleidergröße im Brustbereich Gr. 36 und weiter unten Gr. 38 hat.   Die ersten zwei "Probekleider" fielen zu Beginn sehr groß aus, und so werkelte ich ein bisschen länger an der Größenanpassung vom Schnitt herum. Bei dem Spitzen Jacquard Jersey hat die Größe 38 ohne Nahtzugabe dann aber glücklicherweise ganz gut gepasst. Dieser Stoff ist kaum dehnbar und zieht sich nicht aus der Form, gut so! Das war für mich eine ganz neue Erfahrung, wie unterschiedlich ein Schnitt ausfallen kann, obwohl ich die gleiche Stoffart verwendet habe *lach*.


Mit dem Raglan-Schulterbereich war es anfangs ähnlich kniffelig. Die Anleitung erklärt nicht eindeutig, wo die Schulternähte zusammengenäht werden.

Nicht richtig angesetzt passiert es dann leicht, dass zu viel Stoff am Rücken und auch im Ärmelbereich bleibt und der Kragen hinten total labbert.

An dieser Stelle muss der Stoff wie angegossen passen. Das ist auch wohl der Grund für die lange Rückennaht, denn so lässt sich die Rückwärtigeweite am Schulterbereich besser anpassen. Ich habe stattdessen ein paar zusätzliche Abnäher miteingenäht und so das Weitenproblem behoben. Der Spitzen Jacquard Jersey ist glücklicherweise unkritisch was zusätzliche Nähte angeht, sie fallen überhaupt nicht auf.

Mit der Saumlänge war ich mir anfangs ein bisschen unsicher. Sommerkleider enden bei mir meist ca. 10 cm über dem Knie, doch bei einem Winterkleid sieht das schnell unschön aus, da haben mir aber meine Bärbels weitergeholfen. Danke Mädels!

Zum Stoffverbrauch kann ich sagen, .. 1,90m Stoff waren angegeben und ca. 15cm sind übrig geblieben. Beim nächsten Kleid werde ich nur 1,75m Stoff vernähen, diese Menge ist für die Größe 38 völlig ausreichend. Die Doppelnähte habe ich mit meiner Coverlook gezaubert und bin so froh, dass der Umbau der Overlook so einfach ist. So macht das Kleidernähen richtig Spaß! Ansonsten finde ich den Schnitt nicht unbedingt anfängertauglich. Riesig froh wäre ich über eine Schneiderpuppe gewesen, denn ein Kleid für sich selbst anzupassen, ist gar nicht so einfach und ich bewundere wirklich all die Schneiderinnen und Schneider, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben. Ihr macht das wirklich klasse!!

So, nun zeige ich euch meine drei Wohlfühl-Kleider ....
An Heiligabend hatte ich bereits erste Bilder bei Insta gezeigt und gefragt, welches der drei Kleider am besten aussieht. Ich bin gespannt welches ihr dafür auswählt! Von der Bequemlichkeit her liegen bei mir die beiden dunkleren in Führung, da der Merletto Jacquard doch etwas starr ist. Aber Frau braucht ja für viele Gelegenheiten Kleider. ICH bin jetzt gut ausgestattet und so happy!!


Zur Reihenfolge: ganz links ist das erste Probekleid, dann folgte ganz rechts das zweite Kleid und in der Mitte ist der eigentliche Stoff, den ich mir für mein Weihnachtskleid ausgesucht hatte.

Ganz herzlich möchte ich mich bei dem 'Me Made Mittwoch' Team: Claudia, Katharina und Nina, bedanken. Es war schön mit euch zusammen zu Werkeln. Der Erfahrungsaustausch beim Sew Along  war sehr hilfreich, da kann man sich auch prima bei den anderen inspirieren lassen. Toll, ihr Lieben und herzlichen Dank an euch, es war nett mitzumachen! es war mein erster WKSA. 



Lieben Dank auch für all die netten Kommentare hier und bei Instagram, die ihr bezüglich des Winterkleid Sew Along hinterlassen habt. Das war eine wirklich große Unterstützung für mich, bei meinem ersten Weihnachtskleid Sew Along! Ihr seid tolle Leser!! 💖

Und, soll ich euch noch was erzählen! Ich freue mich schon die ganze Zeit auf die Me Made Mittwoch Link-Sammlung anlässlich des Finales. Schaut doch auch vorbei und bewundert alle fertiggewordenen Weihnachtskleider, vielleicht ist ja ein Traumkleid von euch dabei und ihr könnt euch dazu durch nette Ideen der anderen inspirieren lassen. 😃


Hier noch die Termine des Weihnachtskleid Sew Along 2017 zum Nachlesen:
19.11.2017 Wir haben so viele Ideen! zur Linkparty geht es hier.
23.12.2017 Und das Finale! (hier :-))


Ganz herzlich möchte ich mich noch für all die lieben Kommentare in diesem Jahr bedanken,
es macht so viel mehr Spaß wenn man Feedback bekommt.
Herzlichen Dank 💗💗💗




Ihr Lieben, nun wünsche ich euch allen erholsame Tage zwischen den Jahren
und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018, kommt gut rein!



verlinkt mit:

Sonntag, 24. Dezember 2017

☆ AKW - Was war drin 4. Woche & Überblick und Abschluss

Endlich Heiligabend!!!

Da darf ich euch meine finalen Geschenke zeigen, die in dem Adventskalender 
von Sabrina waren. Tolle Sachen durfte ich auspacken!!



Diese Woche habe ich am 18.  grünen Teezucker ausgepackt. Am 19. gab es leckere, selbstgemachte Nudeln. Am 20. hat mir die Sabrina ein Lesezeichen bemalt "Cozy nights + A good Book", klasse sowas kann ich immer gut gebrauchen! Am 21. durfte ich eine Nudel Gewürzmischung auspacken, die gleich zum Mittagessen verspeist wurde. Natürlich nicht komplett, aber lecker. 😋
Am 22. hatte sie Badepralinen für mich vorgesehen und am 23. eine interessante Marmeladensorte: Brotapfel! Habe ich noch nie gehört. Wird gleich ausprobiert.
Und am 24. .... oh wie klasse, ...
Sabrina, du hast doch tatsächlich kuschelige Socken für mich gestrickt! 😍  
Die sind ja sowas von toll!
Woher weißt du von meinen (immer) kalten Füßen????

😄😄😄😄


Einen ganz herzlichen Dank an Dich, liebe Sabrina.
Du hast mir mit all deinen Geschenken eine ganz große Freude gemacht.
Fühl dich ganz lieb von mir umärmelt!

Fröhliche Weihnachten!!

🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄

Auch an 
Appelkatha 💖 & Jannymade 💖
Ihr seit einfach klasse!


Hier noch ein Überblick von all meinen Päckchen:
02. bis 08. Dezember: Was war drin 1. Woche
09. bis 15. Dezember: Was war drin 2. Woche
16. bis 22. Dezember: Was war drin 3. Woche

Für mein Wichtel Anja aka AusKistenundKästchen hatte ich diesen Geschenke losgeschickt....




Eingepackt hatte ich ganz viele Kleinigkeiten, nur leider habe ich sie nicht fotografiert, aber ihr könnt sie bei Anja nachlesen ...
Mein Adventskalender, erste Woche "Still senkt sich die Natur hernieder", zweite Woche "Adventsfreuden", dritte Woche "AKW 2017" & vierte Woche (wird nachgetragen)

Ich erinnere mich noch schwach was drin war.
Diverse Webbänder, Bortenbänder, eine Tasse, Tee, ein Weihnachts-Utensilo, Gummibänder, Nähgarnrollen, Bettbezug-Knöpfe, Schrägband mit Sternen, ein Wichtel mit Licht, ein Goldstoff, ein paar Kleinigkeiten, Süßigkeiten, ein Geschenk fürs Kind und diese 4x MugRugs ...


Zum Fest habe ich noch ein Rentier Kissen für sie bestickt und genäht. 


Hoffentlich gefällt es ihr!


So, und nun wird ganz langsam Weihnachten ins Licht gerückt, hier wird es nun auch etwas Ruhiger. Lach :-D. Das war ja wiedermal ein Trubel, aber ohne Stress macht die 
Adventszeit einfach keinen Spaß!


Ihr Lieben, ich wünsche euch ein wunderschönes, gesegnetes Weihnachtsfest!








verlinkt bei Appelkatha & Jannymade: Adventskalenderwichteln, 4. Woche




Samstag, 23. Dezember 2017

✿ Von Sternen, Weihnachtskarten und ... ein kleiner Wald


Ihr Lieben morgen ist Heiligabend, könnt ihr schon den Stern sehen???


Auf dem Bärbel bloggt Blog schreibe ich heute über den Heidelberger Weihnachtsmarkt

und ich habe dort auch noch ein Giveaway für euch.



Hier ein kleiner Einblick auf den Marktplatz, mit der
hell erleuchteten Weihnachtspyramide.

Ganz unterschiedliche Sterne gibt es bei uns in Heidelberg ...
schaut es euch an und klickt euch rein, bei den: Bärbels!

Sterne, Sterne Sterne

☆ ☆ ☆ ☆ ☆

Überall sind sie zu finden,
sogar in meinem Lieblingsbuchladen: Die Bücherstube an der
Tiefburg, dort habe ich auch einen entdeckt.


Das ist der Herrnhuter Stern.

Davon gibt es in der Heidelberger Altstadt etwa 50 Stück!

Habt ihr die dort vielleicht schon einmal gesehen?

Hach, ich lieeebe Sterne!!

Und, nun möchte ich euch noch meine schönen Weihnachtskarten zeigen,
die ich in den letzten Tagen erhalten habe.

Die erste ist von einer ganz lieben Freundin, der Claudia.
Herzlichen Dank du Lieben, schön dass du immer wieder an uns denkst!
Ganz liebe Grüße in den Norden! 



Die zweite kommt von Kerstin,
leider hat die Karte bei der Ankunft etwas gelitten,
es hat bei dem heftigen Regenschauer in den Briefkasten hineingestopft.

Lieben Dank Kerstin für deine herzlichen Weihnachtsgrüße!




Die dritte Karte kommt aus Österreich von der lieben Ingrid.

Wie man sieht, ist sie trocken geblieben und so schöne Weihnachtsbäumchen
habe ich von ihr bekommen. 

Herzlichen Dank, liebe Ingrid ich habe mich wirklich sehr gefreut!




Die vierte Karte kommt ganz aus der Nähe, von der lieben Biggi.

Leider hat auch diese Karte einen Wasserschaden erlitten.

Schaut mal wie schön sie ist,
die Stempel haben wir zusammen in Stuttgart auf der Kreativ Messe gekauft.
Hach, was war das ein toller Stand!

Herzlichen Dank, liebe Biggi, die Karte ist echt klasse geworden!




Die fünfte Karte kommt von der lieben Rosi.
Rosi, du bist die Kartenkönigin!!

Super schön deine 3D Sternen Karte!! Einen ganz lieben Dank auch an dich.




Die sechste Karte kommt von Trixi.
Sie hat vorne drauf auch noch ein nettes Rezept für Glückssterne mitgeliefert! ;-)
Toll, lieben Dank Trixi das ist eine gute Idee!




Die siebte Karte hat Nicole auf die Reise geschickt, so schön sind die verschiedenen Weihnachtswünsche und pink!
Lieben Dank Nicole und einen dicken Drücker für dich!




Die achte Karte hat mir Nicole gesendet, auch ihre Karte ist toll geworden!
Vielen Dank!




Zum Schluss möchte ich euch noch meinen ganz persönlichen Wald zeigen,
den mir Sabrina eingepackt hatte.

Irgendwie habe ich das Türchen vom Adventskalenderwichteln unterschlagen.
Ihre kleinen und großen genähten Winterbäumchen sind wirklich zauberhaft schön geworden.

Einen ganz lieben Dank auch an dich Sabrina, 💖 jeden Tag ein Türchen, hach wie gut es mir geht!
Schade, jetzt ist nur noch ein Türchen übrig. Meinetwegen könnte das
immer so weiter gehen! 😁




Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen Samstag und morgen 

an Heiligabend eine tolle Bescherung!


Falls wir uns nicht mehr lesen ..

Fröhliche Weihnachten für euch und eure Lieben!!

🎄  🎄  🎄



Sonntag, 17. Dezember 2017

☆ AKW - Das war drin - 3. Woche


Einen schönen dritten Advent wünsche ich euch!
Heute zeige ich meinen Inhalt aus dem Adventskalender, den Sabrina mir gezaubert hat.

Uhi, schaut mal, so toll hat sie es eingepackt....



Und der Inhalt ist auch nicht zu verachten!


☆    ☆     ☆      


Folgende Sachen durfte ich auspacken:

ein schönes pinkfarbenes Stempelkissen, lecker selbstgemacht gebrannte Mandeln, ein selbst gemachtes, buntes Duschpeeling, eine mega große Weihnachtstasse, die ich gleich eingeweiht habe, ein Hänge-Nikolaus (gehäkelt), einen Teebeutel-Baum, schöne Faltpapier Sterne zum Wenden, Schokogewürz Mandeln (hmm lecker), eine selbstgenähte Nikolaus Socke mit Milka Schoki-Nikolaus. Schade, die schönen Papiersterne kommen gar nicht richtig zur Geltung, 
die sind aber echt der Hammer!! 

Total klasse meine Geschenke von dieser Woche.
😋 😋 😋




Ein ganz liebes Dankeschön an Sabrina, was du dir wieder alles hast einfallen lassen!!!
Ich bin hin und weg. 🎅

Ich freue mich immer wieder, jeden Tag und das ist einfach wunderbar.

🎄   🎄   🎄


Lieben Dank auch an Appelkatha und Jannymade, die jedes Jahr unermüdlich am Adventskalender festhalten. Einfach toll macht ihr das!!



Hier noch ein Überblick von all meinen Päckchen:
02. bis 08. Dezember: Was war drin 1. Woche
09. bis 15. Dezember: Was war drin 2. Woche
16. bis 22. Dezember: Was war drin 3. Woche (diese Woche)  ;-)
23. bis 24. Dezember: Was war drin 4. Woche & Überblick und Abschluss.





Alles Liebe an euch und macht es bei dem trüben Wetter
so richtig gemütlich!

☆    ♥  ♥     




Mittwoch, 13. Dezember 2017

✿ Meine UFO To Do Liste ... Let's finish old stuff!

Ihr Lieben, die Planung für das kommende Jahr schreitet voran....
und meine ersten Überlegungen nehmen Formen an.




Hier werden die „UnFOlendeten Dinge“ abgearbeitet, Schritt für Schritt! 

Jeder kann mitmachen, wann immer er/sie Lust und Zeit hat. 
DU entscheidest, ob DU jeden Monat mitmachst oder nur sporadisch, eben dann
wenn es DIR gerade in den Kram passt. Hauptsache WIR beginnen und 
schaffen weg, was liegen geblieben ist. Ja! WIR packen es an!

Häkeln, Stricken, Nähen, Quilten, Stricken, Basteln,
Papierwerke, arbeiten mit Holz, Leder, Beton, Metall, Glas, Stein, ...

What ever!!! 

Und, wenn DU willst, werden Deine UFOs am Ende fertig sein!


Also das ist meine erste Sammlung der "UnFOlendeten Dinge", weitere Punkte 
auf der Liste werden bestimmt noch folgen.  :-)

Es ist ein Anfang .....




Für die Sammlung der "UnFOlendeten Dinge" habe ich eine To Do Liste angelegt,
für euch gern kostenlos zum Herunterladen *hier* klick. 
Bitteschön!! 😉


Macht mit und verlinkt eure UFOs in der 

UFO Linkparty klick!




Ich freue mich auf jede einzelne Verlinkung von Euch. 


Habt einfach Spaß daran, eure Sachen fertig zu stellen, anstatt sie von Stapel A auf 
Stapel B umzuschichten! 

Macht es euch fein!


Hier geht es auch zur Linkparty:





Sonntag, 10. Dezember 2017

✿ WKSA-3 | "Zwischenstand" beim Sew Along



Mit dem Titel: "Wir sind neugierig und uns interessiert euer Zwischenstand" startet heute der Weihnachtskleid Sew Along bei Me Made Mittwoch.



Für mein Weihnachtskleid habe ich mir von Ottobre ein Schnittmuster ausgesucht und
zwar aus dem Heft: WOMAN 5/2016, Schnitt Nr. 3.


Ich habe mich entscheiden das ausgewählte Schnittmuster: "Poetic Lace" für das Weihnachtskleid erst noch mit einem anderen Stoff auszutesten. Wenn man ein neues Schnittmuster noch nicht kennt, ist es besser auf "Nummer sicher" zu gehen!


Der Spitzen Strickstoff, den ich für mein erstes Weihnachtskleid ausgesucht habe, 
ist wirklich kostbar für mich, da möchte ich keinen Fehltritt riskieren. 

Als "Probestoff" für das Testkleid habe ich mir einen Jacquard Strick-Jersey ausgesucht, 
den ich mir im Herbst aus Berlin mitgebracht hatte.
Er ist dunkelblau mit rosa Glitzermuster, also auf keinen Fall langweilig.


Eigentlich ist der Schnitt auf den ersten Blick recht einfach, 
doch für Ungeübte etwas gewöhnungsbedürftig - Ottobre halt!
Die Schulterpartie ist schon etwas kniffelig.


Nach ein paar Minuten, habe ich es dann doch geschafft. ;-)



Für das finale Kleid muss ich eine Kleidergröße kleiner, also Gr. 36 zuschneiden.

Den "richtigen" Stoff werde ich mir nächste Woche Dienstag vornehmen, ... und drückt mir die Daumen, dass alles glatt geht. Dieses Kleid muss aber erst noch "pass gemacht" werden.
Da ich von den Schultern her meistens Gr. 36 habe und von Oberschenkelbereich Gr. 38, teste ich immer erst die Größe 38 aus. Damit ich mich auf der sicheren Seite bewege. ;-)
Es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Mit dem Mantel geht es auch gut voran, so dass ich bald mehr davon zeigen kann.


Nun gibt es gleich Tee mit Kuchen und anschließend schaue ich noch bei den anderen vom Weihnachtskleid Sew Along vorbei. 


Hier noch die Termine des Weihnachtskleid Sew Along 2017 zum Nachlesen:
23.12.2017 Das große Finale!


Ich wünsche euch ein schönes 2. Adventswochenende, 
macht es euch fein. 


verlinkt mit:

Freitag, 8. Dezember 2017

☆ AKW - Das war drin - 2. Woche

Ihr Lieben,

wir sind mitten im Advent und ich darf euch zeigen, was diese Woche alles in meinem Adventskalender von Sabrina aka Sarojas Hexerei drin war. 


Sie hatte ganz lieb verpackte Päckchen eingewickelt und mit kleinen, roten Miniglas Christbaumkugeln geschmückt. Darauf sind auch die Adventskalenderzahlen zu finden. 

Leider sind einige davon beim Verschicken zerbrochen, deshalb kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, was nun zu welcher Zahl gehört. Aber, das ist ja auch gar nicht so wichtig. 

Alles, wirklich alles gefällt mir sehr gut und ich habe richtig Spaß beim auswickeln. 
Hach, dass macht jedes Jahr richtig Spaß beim Adventskalenderwichteln von Appelkatha und Jannymade teilzunehmen. Ich freue mich so wieder dabei zu sein!

Diese Woche gab es selbstgemachten Weihnachszucker, selbstgenähte Merry Christmas Sterne zum Aufhängen (gute Idee!!), einen kleinen Weihnachtskranz mit zwei Glöckchen, Stempel und ein selfmade Lipbalm. Super, den kann ich in dieser trockenen-Luft-Jahreszeit super gut gebrauchen!

Vielen, lieben Dank Sabrina, jeden Tag etwas Nettes auszupacken ich richtig schön.
Vielen, lieben Dank, ich wünsche dir ein erholsames Wochenende und sende 
dir ganz liebe Grüße.

♥ ♥ ♥



Außerdem darf ich noch einen weiteren Freugrund zeigen, am Donnerstag lag ein Brieflein von der lieben Julia im Briefkasten. Bei Insta hatte sie im Dezember 2016 zum #freudeschenken aufgerufen. 

Glücklicherweise bekam ich den letzten Platz und wurde ganz lieb von dir überrascht!
Ist das nicht herrlich!! Ich liebe Überraschungen. 
Danke, liebe Julia ich habe mich wirklich sehr gefreut!
So ein Kitzel Journal hatte ich noch nie und ich bin schon ganz gespannt ...
und alles soooo lieb verpackt, ♥ DANKE DIR!!


Ganz zum Schluss möchte ich euch noch meine Wochenendsblümchen zeigen, 
die ganz typisch zum Dezember gehören ....


Die Amarillis, die Weihnachtsblume schlechthin. 
Sie gehört zur Gattung Hippeastrum und kommt aus dem Süden Afrikas zu uns.



Ihr Lieben, genießt das Wochenende und macht es euch schön gemütlich, bei uns gab es heute Nachmittag aus heiterem Himmel wieder Schnee. Am Vormittag noch 9 Grad mit himmelblauen Wolken und Sonnenschein, dann verdunkelte sich der Himmel und zack,
ein lustiges Schneetreiben begann.

Es ist bald Winter ..... genießt es!





Mittwoch, 6. Dezember 2017

✿ Eine Taufkarte und Briefe für die Zeitkapsel....


Was für eine schöne Idee, dachte ich letztens als ich die Einladungskarte von Fräulein P. in den Händen hielt. Eine Zeitkapsel, in der alle Taufgäste einen Brief hineinlegen und das Fräulein P. wird all diese lieben Briefe erst zu ihrem 18ten Geburtstag lesen.

 Nur was schreibt man da hinein? Herzallerliebste Grüße, gespickt mit vielen schönen Aktionen, die man in der Zwischenzeit vielleicht mit Täufling unternehmen möchte, gute Segenswünsche und natürlich Gesundheit!



Oder man schreibt auf, was man sich dabei gedacht hat, als das kleine Fräulein noch ganz klein war und im Gegensatz schöne Ideen für ihr weiteres Leben.


Gute Ratschläge sind immer angebracht, so kann man all die Erfahrungen mit in das spätere Leben des Fräuleins mit einfließen lassen.


Ich wünsche ihr ein "schönes, buntes Leben in Zufriedenheit"!  :-)



Für die Taufe habe ich eine Taufkarte gebastelt ...




und auch noch ein bisschen genäht und gestickt habe ich natürlich auch für sie .... 💝


Ein Geburtserinnerungskissen für das kleine Schneckchen!


Die Familienfeier in der Kirche mit Kaffee und Kuchen und die anschließende 
Feier war richtig schön!




Ihr Lieben, ich wünsche euch eine gute erste Adventswoche!



verlinkt mit LyS, Crealopee, MMI, Stick-Freuden