Printfriendly

Freitag, 24. März 2017

Entrümpelungs-Tipps, die euch bei Laune halten

Hallo, liebe Entrümpelungs-Freundinnen,
da bin ich wieder. 

Habt ihr die Magie der Vorher-Nachher-Fotos schon für euch entdeckt? 
Oder ist das so gar nix für euch?

Ein paar weitere Strategien, mit denen ich mich beim Entrümpeln bei Laune halte, habe ich noch,
 vielleicht ist ja auch für euch etwas dabei.


Tipp 1 - Holt euch Hilfe

Ich selbst finde zwar schnell viel, was weg kann, aber bei der Mülltrennung könnte es passieren,
 dass ich Sachen, die ich nochmals in die Hand nehme, dann doch behalten möchte.
Darum läuft es bei "gefährlichen" Dingen, wie z. B. Deko, bei uns so ab,
 dass ich aussortiere und mein Mann trennt und entsorgt.

Wenn ihr niemanden in der Familie habt, der euch unterstützen kann, dann ladet eine Freundin ein,
die gut loslassen kann und die euch hilft, Dinge auszusortieren, von denen ihr euch schwer trennen könnt. 
Und danach belohnt ihr euch mit einem schönen Kaffeeklatsch.


Tipp 2 - tut euch mit anderen Entrümpelungswilligen zusammen

Gemeinsam geht es besser, weil man sich gegenseitig anspornen und inspirieren kann.

Im letzten Jahr habe ich an einer professionellen Entrümpelungs-Challenge teilgenommen, wo ich täglich Coaching-Mails zugeschickt bekommen habe und mich bei FB mit anderen Teilnehmerinnen austauschen konnte. Das hat richtig Spaß gemacht.

Aktuell entrümple ich gemeinsam mit einigen Bärbels
Zwei von uns stellen jeden Morgen eine Aufgabe in unsere Entrümpelungs-WhatsApp-Gruppe 
und dann kann jede aussuchen, was sie an dem Tag 10 Minuten (oder auch länger) entrümpeln will.
Wir posten Fotos unserer Ergebnisse, geben uns Tipps und motivieren uns damit gegenseitig.
Und nicht zu vergessen, wir haben dabei richtig Spaß.

In eurem Freundes- und Bekanntenkreis lassen sich mit Sicherheit auch einige Gleichgesinnte finden, mit denen ihr euch zusammentun könnt.

Eine Challenge mit wöchentlichen Entrümpel-Aufgaben gibt es gerade auch bei fräulein im glück
und tägliche Aufgaben auf Facebook bei DekoreenBerlin.


Tipp 3 - immer mit der Ruhe

Es gibt ja Leute, die nehmen eine Woche Urlaub, um mal komplett überall zu entrümpeln,
nach dem Motto "klotzen, nicht kleckern".

Das hat auch was, aber ich bevorzuge das kontinuierliche Entrümpeln in kleinen Dosen.
Aktuell entrümple ich 10 Minuten am Tag in einem ausgewählten Bereich,
dabei darf's dann auch gerne ein bisschen mehr sein.
Sonntags gönne ich mir immer einen rümpelfreien Tag.

Andere machen lieber am Wochenende mehrere Bereiche und unter der Woche nichts, 
da muss jeder selbst herausfinden, was am besten funktioniert.

Tipp 4 - schnell weg damit

Dieser Punkt ist für mich nicht so einfach umzusetzen, da muss ich echt hart zu mir sein. 😏
Die aussortierten Dinge zeitnah aus dem Haus zu bringen, finde ich dann doch eher eine der anspruchsvolleren Aufgaben.

Da geh' ich dann gern mal den Weg des geringsten Widerstands, 
das klappt in diesem Fall nämlich hervorragend!

Habt ihr schon mal Dinge einfach vor die Tür gestellt, mit einem "zu-verschenken"-Schild dran? 
Das funktioniert super. Nicht nur in der Großstadt, auch bei uns auf dem Land in der Nebenstraße. Bisher war immer alles weg, was ich raus gestellt habe. 

Für Kindersachen aller Art, aus denen die eigenen Kinder heraus gewachsen sind, sind Freunde oder Kollegen mit kleineren Kindern dankbare Abnehmer. Ihr nehmt die Sachen einfach mit zur Arbeit, wo ihr ja sowieso hinfahrt. 
Die restlichen Kinderklamotten verkaufen sich gut bei sortierten Kinderkleidermärkten
 und große Spielzeuge, Fahrzeuge, Betten, Möbel, Kinderwagen, Babyjogger etc. sind wir super über die gängigen Online-Kleinanzeigen-Portale losgeworden.

Ab ca. 9 Jahren können die Kids auch bei Kinderflohmärkten verkaufen und ihr erstes eigenes Geld verdienen. Mein Junior hat in den letzten Jahren immer so um die 80 - 100 € eingenommen und konnte sich von dem Geld Wünsche außer der Reihe erfüllen. 

Das ist definitiv kein Weg des geringen Widerstandes, aber es macht richtig Spaß und die kleinen Verkäufer sind hinterher unglaublich stolz.



Meine Bücher verschenke ich gerne an meine Kaffeeklatsch-Mädels oder andere Freunde, die gerade zu Besuch sind, das ist null Aufwand.

Wenn's ganz schnell gehen soll, könnt ihr die Bücher natürlich auch kistenweise verschenken oder verkaufen. Ich habe das bisher immer über Kleinanzeigenportale gemacht.
  

Tipp 5 - auch mal sündigen

Eine klitzekleine Ausnahme dürft ihr euch gönnen.

Als alte Upcycling-Tante will ich mich zum Beispiel nicht von meiner Alte-Jeans-Sammlung oder meiner Smothie-Gläser-Sammlung trennen, sehr zum Leidwesen meines Mannes.😏
Das brauche ich alles noch! 😏
Und, falls ich es tatsächlich mal nicht mehr brauchen sollte, dann kann ich's ja immer noch schnell entsorgen. 

Ein kleines Laster ist doch OK oder was meint ihr?


Ihr Lieben,
ich hoffe, es waren ein paar Ideen für euch dabei.
Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß und Erfolg beim Entrümpeln!

Habt's wundervoll!
Eure Biggi


verlinkt bei 1000 Teile raus, LySCrealopeeMach mit!

Dienstag, 21. März 2017

Die Magie der Vorher-Nachher-Fotos

Hallo liebe Leserinnen von Annette,

wie schön, dass ich in dieser Woche hier zu Gast sein darf.
Vielen Dank, liebe Annette!

 

Mit den vielen tollen Tipps von Annette und den bisherigen Gastautorinnen,
sind wir mittlerweile ja alle schon richtige Entrümpelungsprofis.

Darum muss ich euch jetzt sicher nicht mehr erzählen, wie ihr euch von Sachen trennen könnt.
Das haben wir jetzt drauf, oder?
Heute geht es darum, über einen längeren Zeitraum motiviert zu bleiben
und dafür habe ich ein paar Tricks für euch.

Der erste Schwung ist meist schnell entrümpelt und entsorgt...



...oder besser noch: weiter verschenkt.

 

Aber was tun, wenn wir schon eine gefühlte Ewigkeit am Entrümpeln sind
 und die Lust langsam aber sicher nachlässt?

Wie können wir weiterhin motiviert bleiben?

Also mich motivieren ja Vorher-Nachher-Fotos total,
nicht nur beim Entrümpeln, sondern in allen Lebenslagen.


Hier seht ihr den Kleiderschrank meines Juniors, links vorher, rechts nachher.
Und dazu habe ich noch ein Foto gemacht, was alles ausgemistet wurde (unten).

In dem Fall muss ich den linken Stapel noch ein Weilchen aufbewahren, 
um eine neue Lieblings-T-Shirt-Decke zu nähen, 
der rechte Stapel ist direkt zum Kinderkleiderflohmarkt gewandert
und der Rest davon in den Sozial-Laden.


Je schneller alles das Haus verlässt, umso besser.

Doch aus den Augen ist leider auch schnell aus dem Sinn.
 Damit ich nicht vergesse, was ich schon alles geschafft habe, 
halte ich alles fotografisch fest.

Das müssen gar nicht nur Fotos von den ganz großen Rumpelkammern sein,
viele kleine Erfolge summieren sich auch. 
Wenn aus jeder Schublade ein paar Teile gehen, kommt am Ende auch einiges zusammen.


Zusätzlich notiere ich mir auch noch, wie viele Teile ich wovon entrümpelt habe,
da kommt mit der Zeit eine ganz ordentliche Liste zusammen.

Und wenn ich mich mal so gar nicht aufraffen kann,
dann schau ich mir meine Liste und meine Fotos an und freue mich über meine Erfolge,
danach läuft es gleich wieder viel besser.

Und bei euch so?
Habt ihr auch Strategien oder Geheimtipps, die euch bei Laune halten?
Erzählt doch mal!

Die eine oder andere Idee habe ich da ja auch noch, 
mehr dazu gibt es hier am Freitag.

Auf meinem Blog gibt's heute auch ein Vorher-Nachher-Foto, allerdings zu einem ganz anderen Thema. Ich freu' mich wenn ihr vorbei schaut.

Bis bald! 
Eure Biggi




Montag, 20. März 2017

✿ Gastautoren Woche 6/12 mit Alles Biggi {1000-Teile-raus}

Hallo meine lieben Leser,
heute möchte ich euch meine SECHSTE Gastautorin vorstellen, die bei mir diese Woche die Gastbloggerwoche übernimmt. Es ist die liebe Biggi, vom Kreativblog:  "allesbiggi". Sie wird euch in dieser Woche an zwei Tagen mit ihren Gastbeiträgen überraschen. 




Das Schöne ist, wir sind uns im letzten Jahr schon persönlich begegnet, beim Bloggertreffen in Stuttgart.  Jaaaa, es ist die Bärbel-Biggi! :-D 

Sie hat einige, sehr gute Tipps für euch. Anfang März startete sie, wie auch schon im letzten Jahr, eine Entrümpelungsgruppe bei WhatsApp, sehr löblich! Aber davon kann sie euch am besten selbst erzählen.


Nun wollt ihr bestimmt mehr über sie erfahren und deshalb hat sie ein paar Fragen für euch beantwortet. Holt euch einen warmen Tee oder Kaffee und macht es euch schön gemütlich.


Jetzt wünsche ich euch eine gute Unterhaltung und ganz viel Spaß mit Biggi. 

                         


Wer ist sie?


Biggi lebt mit ihrem Mann, Sohn und dem Kater in einer Kleinstadt nahe Stuttgart. Sie treibt gern Sport, geht regelmäßig Laufen, Inline Skaten und auch Schwimmen. 
Biggi war schon immer kreativ und absolute Selbermacherin und auch Upcycling-Fan. 
Sie erzählte mir, dass sie in ihrer Jugend viele Anziehsachen selbst genäht und Unmengen von Pullis entworfen und gestrickt hätte.
Sie braucht einfach immer etwas zum Werkeln. Deshalb renoviert, restauriert und repariert sie auch alles, was ihr in die Finger gerät. Selbst Hand anzulegen macht ihr großen Spaß. :-)
In ihrem Blog schreibt sie über all ihre kreativen Projekte.

Warum wurde sie Bloggerin?


Häkeln ist Biggis größtes Steckenpferd und so landete sie 2013, bei der Suche nach einer Häkelanleitung, auf einem Häkelblog. Ganz angetan von all den schönen anderen Blogs, fasste sie ein halbes Jahr später den Entschluss, selbst Bloggerin zu werden. Sie verspürte große Lust über ihre eigenen kreativen Werke zu berichten und ließ ihren großen Traum-Blog: "allesBiggi" im Herbst 2013 online gehen.

Wann hat sie ihren ersten Post geschrieben und worüber handelte er?


Biggi schrieb ihren ersten Post am 12. November 2013 mit dem Titel ist: Mein Bäumchen soll bunter werden! In diesem, ersten Post beschreibt sie, wie sie für ihr kleines Bäumchen ein Kleid gestrickt. Ein zweiter Post ging noch am selben Tag online, damit dem Blog gleich noch ein bisschen mehr Leben einzuhauchen wurde. :-)
Dieser Post beinhaltete ein Tutorial für einen Häkelloop! Applaus, was für ein toller Start! :-)


Worüber schreibt sie gerne?


Biggi berichtet gern über alles, was ihrem Leben Freude bereitet, z.B. über die T-Shirt Upcycling Decke, die sie für ihren Sohn genähte; über wunderschöne Häkel-Hexagons aus denen sie eine Sternendecke zauberte und auch noch das dazugehörige Tutorial vorstellte. Ihr findet bei ihr den Weltmeister-Obstkuchen aber auch ein Frühlingsplätzchen Rezept, Reiseberichte, Dekoideen für draußen und auch drinnen oder auch Charity-Aktionen, wo sie davon erzählt, wie sie mit Mini Decki Patchworkdecken für Flüchtlingskinder kleine und große Wünsche erfüllt hat. Eine tolle, deutschlandweite Aktion! Sehr beeindruck hat mich auch ihre Stoffkarten Sammlung, die sie für mehrere Stoffkartentausch Aktionen angefertigt hat. Wunderschöne Exemplare hat sie eigens hergestellt! Und, zum Schluss berichte ich von der schönen Idee des Blogger Adventskalenders, den sie 2016 organisierte. Das war wirklich eine Meisterleistung! 25 Blogger Adventskalender umzusortieren und sie dann wieder in die Welt zu schicken! Hut ab, Biggi, das war echt klasse!!! :-)



☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆

Liebe Biggi, 
ich freue mich riesig über deine Beiträge und möchte mich schon mal herzlich bei dir für dein Engagement bedanken. Alles ist vorbildlich abgelaufen, termingerechte Abgabe, super Teamarbeit und schöne Bilder. :-) Ich bin sehr zufrieden und nun wünsche ich dir ganz viel Freude mit meinen Lesern! Auf in eine neue Gastautorenblogger Woche! Lass es krachen, Biggi!!!

Herzliche Grüße aus Heidelberg,
Annette
☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆




Meine lieben Leserinnen und Leser,
viel Vergnügen mit den Gastbeiträgen von Biggi!


Habt ihr selbst auch entrümpelt, aufgeräumt oder einfach nur mal so aussortiert, dann schreibt darüber und verewigt euren Post bei mir in der "1000 Teile raus Linkparty."

Falls Ihr hier ganz neu seid, informiert euch hier: "1000-Teile-raus" Aktion und auch *hier* klick. Auf meiner Startseite findet ihr den Linkparty Button, da sind alle Gastautoren Beiträge, Termine und andere Informationen zu finden.



Hach, und wenn ihr genug habt vom Aufräumen, geht einfach an die frische Luft und genießt den Frühling, denn selbst in Nachbars Garten sprießen die Krokusse und ich habe auch schon die ersten Hummeln gesehen. ♥♥♥

Ihr Lieben, nun genießt den schönen Start in die Woche!


Liebste Grüße,
Annette





verkinkt mit den Montagsfreuden
"1000 Teile raus" Linkparty,
LySCrealopeeMach mit!



Donnerstag, 16. März 2017

✿ 12 von 12 | März 2017 | ein Sonntag in Bildern

Das sind meine Sonntagsblümchen, die möchte ich euch vorher noch unbedingt zeigen! 




Nun geht es weiter mit Caros aka Draussen nur Kännchen Bilderprojekt Sammlung im März. 
Der Sonntag begann ganz gemütlich, besonders lieb machte mir mein Schatz ein getestetes Laugenbrötchen - zur Feier des Tages, denn sonntags lassen wir es immer ganz ruhig angehen. Es wird ausgeschlafen, gelesen und jeder darf Frühstücken wann er will. Leider konnte ich mit dem Essen nicht warten, ich musste unbedingt schon mal ins Brötchen beißen. :-)


Anschließend habe ich mir meinen Kalender geschnappt und etliche neue (Blog) Termine eingetragen. Man muss ja auch der Hut sein, damit alles gut im Blick bleibt!


Das Wetter war ja wirklich bombig gut, so das ich mit dem Sohnemann die Rock Bilder machen konnte, für das letzte Probenähen für Winfine. Dafür musste aber erst gebügelt werden.



Den Liebsten durfte ich noch ein bisschen im Garten helfen. Der Holunderbusch wird jedes Jahr komplett abgesägt und doch kommt er (wie Unkraut) jedes Jahr wieder. Anschliessend habe ich die abgeschnittenen Äste gekürzt und entsorgt. Hat aber viel Spaß gemacht, ich liebe ja Gartenarbeit. 



Dann wurde ich ganz radikal und hab endlich den, mit dem Schadpilz: Cylindrocladium buxicola, befallenen Buchsbaum abgeschnitten (10 Pflanzen)! Meine Schwester hatte mir zwar geraten, ihn mit Gülle zu spritzen und damit retten. Doch, wo soll ich hier in der Stadt Gülle auftreiben? 

Dieser Buchsbaumkrankheit ist echt die Pest und dazu auch noch so gut wie unheilbar. So ist auch mir der Buchsbaum gestorben! Das macht mich wirklich ein bisschen traurig.


Nach getaner Arbeit gönnte ich mir eine kleine Zwischenmahlzeit, denn bis zum späteren Mittag/Abendessen konnte ich es nicht aushalten. Der kleine Snack war natürlich figurbewusst! ;-)


Überraschend rief mich meine liebe Freundin an, die mit mir noch einen Spaziergang durch die Gärten unternahm.


Dabei haben wir Enten gesichtet. Hihihi


 Prächtige Krokusse entdeckt ..


und, die niedlichen Hornveilchen, bei der Nachbarin stellten sich so erwartungsvoll ins Fotoglück, dass ich da einfach nicht NEIN sagen konnte.


 Wieder zuhause angekommen, durfte ich die Kartoffeln schälen und auch den ..


Lachs in die Pfanne hauen! :-D



Tja, das war's. Heute ist schon wieder Donnerstag und bald auch Wochenende. Hach, ich freue mich darauf. Denn am Samstag ist Fotokurs im Freien mit meiner neuen Canon Eos 50d. Das wird bestimmt interessant.

Ihr Lieben, ich wünsche euch eine schöne Zeit, genießt das tolle Wetter. Heute sollen es 12 Sonnenstunden werden. Na, dann mal los ab nach draußen. Am Sonntag wird es wieder regnen!

Am Montag gibt es hier wieder eine neue Gastautoren Woche!
Ich freue mich drauf!


Also, macht es euch fein!

Liebste Grüße aus Heidelberg,
Annette









Montag, 13. März 2017

✿ "1000 Teile raus" im März 2017 | Verschenk Aktion 6/12

✿ "1000 Teile raus" im März 2017 | Verschenk Aktion 6/12
Hier wurde wieder fleißig ausgemistet :-). 

Hach! Hört, das denn nie auf?

Nein, noch bin ich nicht an der 1000 Teile raus Aktion angekommen.





Die März - Verschenk Aktion läuft vom 13-18.03.2017.


Hier meinen Plan B:
Nur 2-3 Termine pro Monat zum Entrümpeln, um insgesamt etwa 100 Teile
pro Monat auszusortieren. Mit einer passenden, einfachen Stichliste wird die Anzahl der Teile festgehalten und mehr nicht! ☺ Man möchte sich ja nicht mehr Arbeit machen als nötig!

Getrennt habe ich mich dabei im ...
September von 96 Teilen
Oktober von 83 Teilen
November nur von 52 Teilen
Januar von 150 Teilen
Februar von 69 Teilen
März von 100 Teilen
☆ Summa Summarum: 550 Teile! ☆

Total klasse finde ich die Fasten-Aktion von DekOrenBerlin auf Facebook.
Sie hat eine Challenge am 01. März gestartet, täglich sollen 3 Teile entsorgt werden.

Doreen war im Februar Gastautorin bei mir und hat kräftig zugepackt! Super ;-)

So habe ich auch kräftig aussortiert!

Mittwoch, den 01. März - Kartons
Donnerstag, den 2. März - Socken
Freitag, den 3. März - Parfüm
Samstag, den 4. März - keine Pfannen, die hatte ich schon Aussortiert! ;-)
Montag, den 6. März - Medikamente
Dienstag, den 7. März - Tassen
Mittwoch, den 08. März - Klamotten
Donnerstag, den 09. März - Alkohol
Freitag, den 10. März - Lebensmittel
Samstag, den 11. März - Putzmittel
Montag, den 13. März - Besteck 


Hier geht's jetzt weiter zur 6. Verschenkaktion! :-)

Jetzt ist März, da wurde richtig bei mir "ausgemistet". So habe ich das Gartenhäuschen, den Balkon(Blumen)schrank ausgeräumt und neu organisiert, die Putzmittel, den Wohnzimmerschrank und, und, und ein -  Upgrade verpasst!

Deshalb gibt es hier nicht viel zum Verschenken, aber ich habe mir vorgenommen, noch in den Stoffkeller zu gehen und für euch ein Stoff-Schätzchen auszusuchen. Das Bildchen liefere ich im Laufe der Woche nach. Also bitte einfach in den nächsten Tagen nochmal reinschauen! :-)


Die Nr. 1
Textilfarbe von simplicol in kobaltblau und gelb

Nr. 2
Saugnapfaufhänger von Koziol

Nr. 3
Ein Spätzleria Sieb zum Durchdrücken, mit umseitigen Schaber

Nr. 4
eine Wimpelkette

Nr. 5
ein Eierbecher von Ritzenhoff

Nr. 6
Mein erstes Zwergsäckli



Nr. 7
eine Handtasche von MEXX

Nr. 8
Ein Stickerbuch für Kinder
(gebraucht aber noch gut und mit vielen, schönen Pferdestickern)

Nr. 9
 2x Weihnachtsstoffstücke

Nr. 10
Ein Kreativbuch für Kinder "Knüpfen"
(unbenutzt)


Alle Sachen sind Tip top in Ordnung und viel zu schade für die Mülltonne!

Wenn ihr euch für die eine oder auch andere Sache interessiert, kommentiert bitte unter diesem Post und schreibt mir auch eine Email mit eurer Versandadresse, innerhalb dieser Verschenk-Aktions-Woche.

Den Ablauf der "1000 Teile raus" Aktion könnt ihr *hier* nachlesen.

Kurz-Info:
Die gebrauchten Sachen, die ich hier zeige, gebe ich kostenlos ab. Sobald ihr euch bei mir gemeldet habt (per Kommentar + Email), versende ich innerhalb von 1-2 Tagen eine Nachricht. Je nachdem, ob jemand nur einen Teil möchte oder sich für mehr entscheidet, wird der Versand entsprechend angepasst. Einzelne Bücher kann ich auch als "Büchersendung" (unversichert) versenden, das gilt aber nur für Bücher. Das Porto könnt ihr ganz einfach via PayPal senden, so ist es für alle am sichersten. ☺ Manchmal kommt die Frage, ob ich vielleicht doch etwas dafür haben möchte. Nun, wer möchte kann mir einen kleinen Dawanda-Gutschein als Dankeschön senden. DASS ist aber jedem selbst überlassen. Es ist hier ist ja eine Verschenk-Aktion! :-) Weitere Infos und den Ablauf der "1000 Teile raus" Aktion könnt ihr *hier* nachlesen.

Emailkontakt: augenstern-hd-zauberkrone@web.de

Vielleicht mögt ihr ja auch etwas verschenken was ihr bei euch aussortiert habt und viel zu schade für den Müll ist? Dann schreibt einen Post und verlinkt euch mit der "1000 Teile raus" Linkparty, die bis Ende September 2017 geöffnet.


Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß bei der "1000 Teile raus" Aktion und möchte meine Gastautorin Brigitte aka allesBiggi für die Gastautoren Woche im März ankündigen! Am kommenden Montag werde ich sie vorstellen. Worüber sie schreibt, bleibt noch ein Geheimnis, aber wenn ihr wieder vorbeischaut, dürft ihr bald von ihr lesen! ;-)



♥ Ich freue mich auf Dich ♥. 


Möchtest Du nichts verpassen? 
Dann trage Dich ein als Follower!
:-*

Gemeinsam machen wir uns die Welt schön ordentlich und fein! ☺


Liebste ♥ Grüße und einen wunderschönen Wochenstart!
Annette



1000 Teile raus Die Linkparty
Maries: Mach mit!

Freitag, 10. März 2017

✿ Noch ein Kleidchen für Fräulein P. {Probenähen}

Mädchen brauchen Kleider und zwar nicht nur  E I N S!

Bei dem Probenähen von Berlinerie, machte es mir so viel Spaß wieder etwas knallbuntes zu nähen, dass Fräulein P. gleich mehrere Kleidchen bekam. ;-)
Die Größe 74 ist ja auch wirklich schnell genäht!

Hach, ich hab mich so gefreut, endlich diesen schönen Apfelstoff anschneiden zu dürfen. Eigentlich hatte ich ihn für mein Tochterkind gekauft, doch als Teenie trägt man sowas auffälliges nicht mehr. Schade eigentlich!

So schnitt ich den wunderschönen Stoff für Fräulein P. zweites Kleid an und schwupp di wupp war es fertig genäht. Super niedlich ist es geworden!!!!!

Das neue E-Book für ein Kindershirt- und Kleid in der Größe 62 - 92 gefällt mir richtig gut.
Ganz easy peasy zu nähen, selbst für Anfänger!

Ihr erstes Ballonkleidchen hatte ich euch ja schon kürzlich gezeigt. 

Nun kommt die Nr. 2, ein einfaches Kleidchen für Fräulein P. !

DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG!



Angezogen sieht es natürlich noch viel  ♥  süßer   aus. 




Und, auch hier wieder der super bequeme amerikanische Ausschnitt!!!





Gut, dass ich von dem Stoff noch etwas mehr gekauft hatte, :-D
 der ist nämlich schon längst ausverkauft!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag!

Herzliche Grüße,
Annette








Stoff und Stoffzutaten:
Bio-Jersey "Grand Apple purple" von Lillestoff
Spitzenband vom Stoffmarkt
Perle aus der eigenen Perlensammlung
E-Book für ein Kindershirt- und Kleid in der Größe 62 - 92 von Berlinerie
Wir sind im "Bärlinchen Lookbook" auf Seite 19 zu sehen.