Montag, 15. Januar 2018

✿ Was mich gerade beschäftigt ....

Hach, ihr Lieben ich habe gerade so viel zu tun und zwar nicht nur mit den UFO's. Nein, in unserer Wohnung wird schon wieder fleißig aussortiert, entrümpelt und repariert was schon lange auf der To-Do Liste stand. 

Der Anstoß zu dieser Säuberungsaktion im Januar war, das Quietschen und Knarren unserer Betten. Ja, neue Lattenroste mussten nach 15 Jahren her und dabei wurde auch das ganze Schlafzimmer gesäubert und durchforstet. Unter dem Bett macht man eigentlich viel zu selten sauber, dass liegt bei mir an einer Spinnenbegegnung, die schon Jahre zurückliegt. Die Geschichte erzähle ich aber ein anderes Mal. Hilfe, ich kriege grade schon wieder Gänsehaut!! Na Jedenfalls, hat mein Mann gleich den Anlass dazu verwendet, seine Bücherecke am Bett neu zu sortierten und dann kam alles ins Rollen. Denn urplötzlich war der Damm zum Aussortieren auch bei ihm gebrochen und er fing auch an, seine alten Bücher im Wohnzimmer auszusortieren. 

Oft hatten wir schon über die Bücherwand gesprochen, doch wenn das Herz noch an dem einen oder anderen Stück hängt, kann man nichts weggeben und so geht es auch meinem Schatz. Aber die Lattenroste haben uns ermutigt ..... :-) Als dann das Wohnzimmer auch für unsere "1000 Teile raus" Aktion auserkoren war, verließen doch tatsächlich noch am gleichen Tag unglaublich viele, alte Bücher das Haus. Der Kombi-Kofferraum meines Mannes war komplett voll und auf den Rücksitzen standen noch zwei weitere Klappkisten mit Büchern.

Die Bücher brachten wir in sogenannte Straßen-Bücherregale. Nette Leute haben wir getroffen, die teilweise die Bücher direkt aus dem Kofferraum nahmen und freudestrahlend weiterspazierten; mit einem langgeliebten Schatz unter dem Arm. Ganz besonders Freude bereitet hat mir, als eine junge Studentin sich meine "Deutsche-Lyrik- Sammlung" in 10 Bänden ansah. Sie traute sich erst gar nicht sie aus dem Kofferraum herauszunehmen. Als ich ihr sagte, dass ich auch schon Tränen vergossen hätte an diesem Tag, kamen wir ins Gespräch und ich freute mich für sie, weil sie so an den Büchern Interesse zeigte. Beim Abschied sah ich ihre Freudentränen. Hach, das war ein schöner Moment!

Als Single hatte ich viel mehr Muse zum Lesen. Abends nach der Arbeit im Labor oder auch an einem ruhigen Wochenende. Aber jetzt sieht mein Leben ganz anders aus. Ganz viel lese ich am Tablet oder auch am eBook-Reader. Aber meistens fehlt mir dazu die Zeit und abends im Bett fallen mir oft die Augen zu. Für die Kinder braucht man die Bücher auch nicht aufheben, sie haben ganz andere Interessen. Obwohl wir wirklich froh sind, denn unsere Kinder lieben Bücher über alles. Wir haben, als sie noch klein waren ganz viel vorgelesen und das hat sich wirklich ausgezahlt. Oft sagen sie: "Mama der Film war echt schlecht gemacht oder das Buch ist viel, viel besser". So haben sie sich z.B. durch alle Harry Potter Bücher und Warrior Cats gelesen und auch durch die H.P. Filme gequält. Besondere Bücher werden natürlich auch weiterhin aufgehoben, gehütet und lieb gestreichelt. Das sind Bücher die uns berührt haben und noch immer berühren. 

Dieses Wochenende haben wir die Ecken um das Sofa herum aufgeräumt. Die 1/4 und 1/2 Geige, die schon längst nicht von den Kindern bespielt wurden zum Verkaufen vorbereitet. Gefühlte 100 Kinder DVDs und Hörspiel CDs ordentlich verpackt, damit sie weitergegeben werden können. Ja, glücklicherweise können wir viele Mädchensachen innerhalb der Familie weitergeben, andere nimmt meine Schwägerin mit, für die Mannheimer Wichtel. Hauptsache, sie werden nicht einfach entsorgt, das kann ich nämlich gar nicht so gut, alte Sachen die noch funktionstüchtig sind in die Mülltonne werfen. Früher hat meine Mutter schon dafür gesorgt, dass Sachen weitergegeben werden und so möchte ich es auch beibehalten. 

Denn Weitergeben ist viel, viel besser, als sich mit all dem Zeug zu belasten. 
Ihr wisst ja, aufräumen lohnt sich immer. :-) 
(verlinkt mit Annas  Montagsfreuden)

Übriges, die "1000 Teile raus" Linkparty ist auch noch 2018 geöffnet.

Wer also noch nicht fertig geworden ist im letzten Jahr 
oder einfach immer weitermachen möchte, 
ist auch weiterhin herzlich eingeladen!! 


In diesem Sinne, macht es euch fein und habt einen schönen Wochenstart


 

Dienstag, 9. Januar 2018

✿ KSW 29 | Das Finale


Hier kommt die Auflösung... für die kreative Stoffverwertung, kurz KSW die zum 29. Mal stattfindet. Julia aka juliespunkt loste 16 Teilnehmer aus und verschickte an alle ein Stoffstück.
Wer mehr über diese Aktion wissen möchte, klickt kurz zu
Frau Appelkatha rüber, dort gibt es nähere Details.

Ich habe mich riesig gefreut, bei der KSW dabei sein zu dürfen. So oft hatte ich schon damit geliebäugelt. Ihr glaub gar nicht, wie sehr ich mich freute, als die Zusage von Julia eintraf!
An dieser Stelle, herzlichen Dank an dich liebe Julia für die tolle Organisation!!

Im Vorfeld hatte ich mir schon einige weihnachtstaugliche Nähideen herausgesucht.
Als ich dann jedoch den Stoff in den Händen hielt, wurden einige meiner Pläne
zu Nichte gemacht, denn der Stoff, den Julia ausgewählt hatte, ist ein dehnbarer Jeansstoff.
Ich hatte mit einem festen Baumwoll- Webstoff gerechnet, mit dem man schöne Patchwork Muster erstellen kann. Das war mir mit diesem Dehnbaren einfach zu risky!
Diese Art von Jeansstoffen mit Elasthan-Anteil eignen sich hervorragend für Bekleidungsnähprojekte. Aber ein Kleidungsstück wollte ich ehrlich gesagt nicht nähen,
zumal die Stoffgröße, die Julia versendet hatte dafür auch nicht ausreicht hätte.

Also kam Plan B auf den Nähtisch, ein Schminktäschchen mit Herz!


Für das Schminktäschchen nähte ich für die Vorderseite einen Eyecatcher.
Es ist das erste Muster für den Monat Januar des diesjährigen 
Quilt Alongs "Row by Row" - *WooHoo!*, das ich einfach mal ausprobieren wollte,
bevor ich eine ganze Reihe (x10) davon nähe. Dafür habe ich das "Schnittmuster auf 80% verkleinert und dementsprechend angepasst, damit es auf dem Täschchen Platz findet.


Als Rückseite musste der Rest einer alten Jeanshose herhalten.




Doch damit war der Stoff für die 29. kreative Stoffverwertung noch nicht komplett verbraucht.
Deshalb hatte ich noch eine spontane, andere Idee.

Was braucht Frau Augensternchen abends im Bett, wenn ihr
Liebster noch lesen möchte????


Na klar, eine Schlafmaske! 😉

Eine passendes Freebie hatte ich kürzlich entdeckt und wollte es unbedingt ausprobieren. Aus Julias elastischen Streublumen Jeansstoff nähte ich die Vorderseite, die sich ganz wunderbar mit einer Steppnaht und dem rückwertigem Kuschel-Sternenfleece verbinden ließ. Um diese Verbindung noch mehr Ausdruck zu verleihen, stickte ich auf die Frontseite einem Zierstich. Aus einem blauen Babycord Stoffrest entstand der Gummiband-Tunnelzug. Und, so bequem ist meine neue Schlafmaske, ich liebe sie!

Die Idee mit der Schalfmaske kam mir am Abend vom Neujahrstag, als ich recht früh müde wurde und mein lieber Schatz wieder im Schlafgemach mit Bergen von Lesestoff abchillte. Irgendwie steht die Nachtischlampe immer am falschen Platz, so dass sie mich geblendet hat. Jetzt passiert mir das aber nicht mehr, entspannter Schlaf ist sooo wichtig! Bunten Blumenwiesen am rosa Sternenhimmel - was könnte es noch schöneres geben!


Hach, jetzt bin ich riesig gespannt, wie die anderen 15 Teilnehmer dem ausgeteilten
Stöffchen eine neue Daseinsberechtigung erteilt haben.



Uhi, wie aufregend!! Deshalb schaut auch gleich, (wie ich auch) erstmal bei Juliespunkt vorbei
und natürlich auch bei der KSW Erfinderin Appelkatha!

Die Sammlung aller kreativen StoffverWertungsWerke findet ihr in der KSW29 Linkparty.
Und mit dem Schminktäschchen luscher ich auch noch bei Taschen und Täschchen vorbei, mal sehen wer sich da und auch beim Creadienstag, HOT, Herzensangelegenheiten 2018, Link your Stuff, Wir machen klar SchiffCrealopee und auch den DienstagsDingen so tummelt.

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderschönen Dienstag!!

Macht es euch fein!




Montag, 8. Januar 2018

✿ Meine UFOs - Erste Schritte im Januar

✿ Meine UFOs ... Let's finish old stuff!

Erste Schritte im Januar, eine Planung usw.



So ihr Lieben, jetzt gibt's keine Entschuldigungen mehr!!!
Die Schulferien sind auch hier endlich vorbei.

Hihi, ein neues Jahr mit vielen Glücksmomenten? Jaaaaa.
Neues Jahr, neuer Spaß!! 

Auf meiner UFO Liste stehen jetzt noch ein paar weitere Punkte.
Alle Sachen, die ich im letzten Jahr nicht geschafft habe, geht es nun an den Kragen.

Zur einfacheren Monatsplanung drucke ich mir Monat für Monat eine Kalenderseite aus, die gibt es *hier* und ich finde sie sehr praktisch. Man kann sich aber auch selbst einen Kalender malen.

Auf dem Kalenderblatt werden besonders die freien Zeiten eingetragen, die ich zum Nähen nutzen kann. Natürlich kommen auch wichtige Termine mit hinein, damit alles gut passt!


Und hier sind meine UFO's für dieses Jahr:

Zuerst aber die UFO's, die auf meiner imaginären To Do Liste standen und doch 
noch im Dezember abgearbeitet wurden:

- Paulas Geburtskissen ist passend zur Taufe im Dezember fertig geworden.
Jippie, das war ein schönes Fest!


- Dann Clive's Leseknochen, den ich zu Silvester verschenkt habe, im passenden English Look, 
aus robusten Leinenstoff, den ich auch zusammen mit Kerstin in Griesheim gefunden hatte.



Und, nun die unfertigen Projekte:

- Der 6 Köpfe 12 Blöcke-Quilt 2017:
Wenn ihr euch vielleicht erinnert, habe ich erst 2 Blöcke genäht, im Januar den Churn Dash Block und im Februar den Rolling Stone. Natürlich möchte ich diesen Quilt in diesem Jahr fertig stellen, besser früher als später! Geplant war, pro Monat einen Block zu nähen, 
vielleicht bin ich aber auch schneller. ;-)



- Für meine Regalordnung zur 1000 Teile raus Aktion im letzten Jahr hatte ich mir diese Utensilos genäht. Geplant waren allerdings 5-6 Utensilos, die auch schon hier zugeschnitten liegen.
Auch die müssen noch fertig werden, also Schwups mit auf die Liste!




- Die schönen Stoffe sind jetzt schon mit feinem Leder zu einer Machwerk Tasche zusammengenäht. Doch ganz fertig ist die Tasche nicht, da ich mit dem dicken Leder ein wenig Probleme hatte und es dann zum Zeigen (im Herbst) farblich nicht mehr ganz passte. So ist auch diese Stoffzusammenführung *lach* ein Teil meiner UFO Sammelliste.




- Mit meinem Dreieckstuch aus BOBBLE COTTON bin ich immer noch nicht weitergekommen. Irgendwie finde ich die Zählerei ziemlich kompliziert und da ich etliche Male wieder auf rippeln musste, habe ich die Lust daran verloren. Wenn ich doch nur jemand hätte, 
der mir das häkeln und zählen abnehmen würde. 
Das wär's doch!! 😎 Ich glaube, nochmal traue ich mich nicht da ran!



- Richtig Spaß gegangen hat mir das Granny Häkeln bereitet. Schnell sind die kleinen Teile fertiggeworden, doch das Kissen steht auch noch auf der UFO Liste. Vielleicht sollte ich mir generell angewöhnen, erst alle Sachen fertig zu machen, anstatt immer wieder (mit voller Begeisterung) was neues zu beginnen! 😂



- Der Wintermantel Luzie ist leider nicht ganz fertig geworden. Schade, dabei hätte ich ihn so gern schon ausgeführt. Für dieses UFO Projekt werde ich wohl noch etwas mehr Zeit benötigen.

 


- Ach ja, da ist noch die zugeschnittene Sew Together Bag. Eine hatte ich ja schon im Dezember genäht und auf Insta gezeigt. Die Zweite ist für mich wartet auch noch auf die Fertigstellung.


Dann gibt es noch die allgemeinen Dinge, die ich bereits auf die To Do Sammelliste gesetzt hatte:


Mal sehen, wieviel ich in diesem Monat davon abstreichen kann!

Ihr Lieben, oft erscheint der Berg an Arbeit so hoch, da möchte man am liebsten fortlaufen.
Keine Sorge, macht euch keinen Stress, auch wenn die Zeit knapp ist -

WIR SCHAFFEN DAS!!

In diesem Sinne... Let's finish old stuff!!

 Als zusätzliche Motivation.....
die liebe Klaudia hat in diesem Jahr auch eine UFO Linkparty gestartet.
Deshalb gebe ich euch hier ihren Link (falls ihr ihn noch nicht kennt) 
für ihre UFO Abbau Time.
 Cool, da kann man sich dann auch immer noch zusätzlich 
am letzten Donnerstag im Monat verlinken. :-)



Ihr seht, wir sind nicht allein mit all den unvollendeten Projekten!

Gemeinsam sind wir stark!!

Macht es euch fein, ihr Lieben.

Ende des Monats zeige ich euch, 
was ich von meiner Liste alles streichen darf.

♥ Und, wer aktuell mitmacht, den nehme ich mit in meine Sidebar. 

Hach, ich freue mich!



Was darf alles in die UFO Linkparty:

Häkeln, Stricken, Nähen, Quilten, Stricken, Basteln,

Papierwerke, arbeiten mit Holz, Leder, Beton, Metall, Glas, Stein, ...

What ever!!! 


Und auch ... Nano 

(Nicht Angefangenes Näh-Objekt, im Gegensatz zum UnFertigen Objekt) sind hier herzlich Willkommen. 😉


Noch Fragen, dann klickt *hier*


Hier gehts zur Linkparty:



Dienstag, 2. Januar 2018

✿ Happy New Year 2018




Meine lieben Leser, ich wünsche euch allen zum Jahresbeginn einen guten Start ins neue Bloggerjahr 2018 und ich möchte mich ganz herzlich für all die lieben Weihnachtskarten- und Grüße bedanken, 
die mich vor und nach den Feiertagen erreichten. Hier die Post von ...

♥ ♥ ♥


Marita und Christiane 


...ganz besonders Birgits Post, bei der ich Pipi in die Augen bekommen habe.  
Ich durfte für unser Bärbel Schlackere das Ringekissen sticken. 
Herzlichen Dank liebe Birgit für die schöne Zusatzkarte. 



Einen ganz lieben Dank möchte ich an Doreen senden, die mir einen ganz tollen Kalender geschickt hat, das war vielleicht eine Überraschung!! Alle Bärbels wurden von ihr ganz lieb mit einem Rezepte Kalender, einem Magnetsticker und ganz lieben Schokigrüßen überrascht!



Sowieso und überhaupt hatte ich ganz viel Freude mit meinen lieben Bärbels:

 


Unser Blog: Bärbel bloggt macht einfach riesen Spaß! ♥ Danke ihr Lieben, 2017 war klasse und 2018 wird mindestens genauso schön! Ich freue mich schon auf unser nächstes Bärbel Bloggertreffen!! Das wird klasse ♥.



2017 war ein wunderschönes Bloggerjahr mit ganz vielen netten Projekten und vielen schönen Momenten, alle mag ich gar nicht aufzählen, sonst steigt ihr hier gleich aus. *Hihi :-)* Nur ein paar möchte ich erwähnen ....


So durfte ich euch im Januar 2017 meine Gastautorin Marita, im Februar Doreen, März Biggi, April Ulrike, Mai Maika, Juni Rosi, August Angelika und im September Kathrin zur 1000 Teile raus Aktion vorstellen. Zusammen haben wir viele Erfolge erzielen können und letztendlich haben auch tatsächlich 1000 Teile unser Zuhause verlassen. Weil man aber immer wieder aussortieren muss, lasse ich die Linkparty einfach auch noch in diesem Jahr offen. Darüber freut sich besonders Valomea, die ganz tatkräftig mitgemacht hast. Es war richtig toll ihr zuzusehen, wie auch sie Teil für Teil ausmustert. Einen lieben Dank an Euch alle!






Auch weiterhin werde ich unsere Stick-Freuden Werke sammeln. Wobei ich es beibehalten werde, die Stick-Freuden Linkpartys nach Jahreszeiten zu organisieren. So fällt es allen leichter sich nach bestimmten Themen zu suchen oder auch sich einfach inspirieren zu lassen.







Die Lätzchen Liebe hatte in diesem Jahr keinen besonderen Zuspruch. Weil es bei mir in der Sidebar eh recht voll ist, könnt ihr diese Linkparty über den Stick-Freuden Button finden. Vielleicht lasse ich sie aber auch auslaufen oder hätte vielleicht jemand Lust die Linkparty auf seinem Blog fortzuführen? Freiwillige vor!







Ein paar Projekte habe ich schon für das neue Jahr 2018 geplant ....

Ihr könnt euch bestimmt denken, was ganz oben auf meiner To Do Liste steht.  :-)

Zum einen ist ja die UFO Linkparty mein großes Projekt in diesem Jahr. Damit endlich alles was liegen geblieben ist, vom Tisch kommt. Wobei ich noch ein paar weitere UFOs gefunden habe *lach*! Lasst euch überraschen!




Und es wird es bestimmt wieder einen Blogsommer geben, darauf freue ich mich wirklich sehr, weil das eine so schöne gemeinsame Aktion war 2017 mit den folgenden ganz lieben Bloggerinnen: Sonja von "the crafting cafe", Ingrid von "Nähkäschtle", Susen von "made by Frau S.", Ulrike von "ULRIKES SMÅTING", Marita von "maritabw macht's möglich", Silke von "Muckibär&Schneckenkind", Ellen von "Ellen's Schneiderstube", Vivien von "KreaVivität" , Eva von "KaRToFFeLTiGeR" und mir. 




Im Juli veranstaltet die liebe Susanne wieder den Taschennähkurs mit Frau Machwerk in Heidelberg. Da möchte ich auch unbedingt wieder mitmachen. Im letzten Jahr hatte ich mir die "Eva" in Leder genäht, in passender Jahres (2017) Farbe:
Greenery {PANTONE 15-0343} - Farbe des Jahres 2017}.
Die Farbe des Jahres 2018 ist übrigens: {PANTONE 18-3838Ultra Violet
nicht ganz mein Favorit!


Die zweite Tasche vom Sommer Taschennähkurs bei Frau Machwerk (Carpet Bag) steht jetzt auch auf meiner UFO Liste 2018. 
Schön, dass ich bei Martina die neue Tasche Dany Probenähen durfte, 
dass hat mir sehr viel Freude bereitet!

Es sind auch neue Probenähprojekte, z.B. ganz aktuell bei Sonja aka The Crafting Cafe geplant,
weitere Buchvorstellungen liegen schon auf dem Tisch und ich möchte auch wieder ein paar Messen besuchen. Auf jeden Fall habe ich die Messen im Fokus:

Rhein-Neckar-Creativ Ludwigshafen am 27.01.2018 - 28.01.2018 und Creative World nach Frankfurt 27. bis 30. Januar 2018, ups beide sind am selben Wochenende, da muss ich mich dann entscheiden!! Die Kreativ Messe in Stuttgart findet am 05. - 08.04.2018 und im 
Kreativ Herbst in Stuttgart am 22.11.2018 - 25.11.2018 statt. 
Da will ich dann aber auf jedenfalls wieder hin. Mal sehen, wen ich dort alles treffe!! :-)


Patchwork ist auch in diesem Jahr wieder ganz oben auf der Liste:



6 Köpfe 12 Blöcke hat in diesem Jahr ein neues Projekt "Row by Row". 
Ich möchte auch gern bei dem neuen Jahresprojekt 6 Köpfe 12 Blöcke 2018 teilnehmen. Es gibt für den Januar schon ein Tutorial. Dafür werde ich mir aber keinen neuen Stoff kaufen. Die Materialien kommen direkt aus meinem Stoffkeller. Ich sage nur "UFOs". ;-)   





Bei Maikas neuem Jahresprojekt möchte ich auch gern mitmachen Vielleicht schaffe ich es ja in diesem Jahr ab und zu dabei zu sein. 
Back to Colour Projekt, das hört sich sehr interessant an! Aber ob dafür die Zeit reicht, wird sich zeigen.







Habt ihr schon die neue Taschenspieler 4 CD von Farbenmix gesehen, vielleicht gibt es dazu auch wieder einen Sew Along? Das wäre dann wieder ein großer Spaß!!


Ganz aktuell darf ich euch schon einen Teaser zeigen, für die KSW 29 bei juliespunkt. Hier ist der eine der beiden Stoffe zu sehen, die Julia verschickt hat. Was ich daraus gezaubert habe, könnt ihr euch ab dem 9. Januar 2018 anschauen.


Da sind schon wieder so viele Pläne, aber auf jedenfalls möchte ich mir wieder ganz viele Anziehsachen für mich nähen. Das hat mir im letzten Jahr richtig gut gefallen. Bei Insta hatte ich ja eine Umfrage gestartet, welches meiner drei Weihnachtskleider ihr am schönsten findet.


 Schaut mal, dieses hat gewonnen und ich habe es auch am Silvesterabend getragen.
Danke, ihr Lieben für all die herzlichen Kommentare auch bei Instagram!! 

So, und nun erhole ich mich noch ein bisschen. Gesundheitlich bin ich etwas angeschlagen. Am Neujahrstag wachte ich mit heftigen Rückenschmerzen auf und mein linkes Knie macht auch immer noch Probleme. Wie andere sich das Rauchen abgewöhnen zum Neujahrstag, so habe ich mir vorgenommen mich besser um meine Gesundheit zu kümmern. Mit EINER Arztdiagnose gebe ich mich noch lange nicht zufrieden, da muss noch mindestens eine Zweitmeinung her! 
Aber hier in Heidelberg bin ich diesbezüglich ja gut aufgehoben, zum Glück.

Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ein wunderschönes, 
buntes neues Jahr mit ganz viel Kreativität! 
Vor allem Freude, Zufriedenheit und Gesundheit 
sind mir persönlich ganz wichtig und ich hoffe ihr habt auch
ganz viel Spaß im neuen Jahr!!



Hihi!!

Ich wünsche euch ein zuckersüßes, buntes neues Jahr und freue mich 
auf ein neues Bloggerjahr mit euch!!


Die erste Januarwoche bleibt es hier noch ganz ruhig, denn es sind noch Ferien,
dann geht es aber wie gewohnt weiter!


Fühlt euch ganz lieb umärmelt!!




verlinkt mit:







Mittwoch, 27. Dezember 2017

✿ WKSA-4 | "Das große Finale!"

Der Weihnachtskleid Sew Along bei Me Made Mittwoch ging zu Ende und zu meiner eigenen Überraschung habe ich mir mehr als nur ein Kleid genäht.



Als Projekt hatte ich mir den Schnitt "Poetic Lace" von Ottobre ausgesucht. ALLES gefiel mir auf Anhieb, bis auf das zweigeteilte Rückenteil. Das sollte nämlich nicht im Bruch zugeschnitten werden. Der Einfachheit halber habe ich darauf verzichtet und doch im Bruch zugeschnitten. Ehrlich gesagt finde ich eine Rückennaht recht unbequem und da hätte ich bestimmt ständig das Gefühl gehabt, die Naht sie sitzt nicht am rechten Platz.


Das Schnittmuster habe ich mir in Größe 38 auf Papier aufgezeichnet und dann immer ohne Nahtzugabe zugeschnitten, weil meine Kleidergröße im Brustbereich Gr. 36 und weiter unten Gr. 38 hat.   Die ersten zwei "Probekleider" fielen zu Beginn sehr groß aus, und so werkelte ich ein bisschen länger an der Größenanpassung vom Schnitt herum. Bei dem Spitzen Jacquard Jersey hat die Größe 38 ohne Nahtzugabe dann aber glücklicherweise ganz gut gepasst. Dieser Stoff ist kaum dehnbar und zieht sich nicht aus der Form, gut so! Das war für mich eine ganz neue Erfahrung, wie unterschiedlich ein Schnitt ausfallen kann, obwohl ich die gleiche Stoffart verwendet habe *lach*.


Mit dem Raglan-Schulterbereich war es anfangs ähnlich kniffelig. Die Anleitung erklärt nicht eindeutig, wo die Schulternähte zusammengenäht werden.

Nicht richtig angesetzt passiert es dann leicht, dass zu viel Stoff am Rücken und auch im Ärmelbereich bleibt und der Kragen hinten total labbert.

An dieser Stelle muss der Stoff wie angegossen passen. Das ist auch wohl der Grund für die lange Rückennaht, denn so lässt sich die Rückwärtigeweite am Schulterbereich besser anpassen. Ich habe stattdessen ein paar zusätzliche Abnäher miteingenäht und so das Weitenproblem behoben. Der Spitzen Jacquard Jersey ist glücklicherweise unkritisch was zusätzliche Nähte angeht, sie fallen überhaupt nicht auf.

Mit der Saumlänge war ich mir anfangs ein bisschen unsicher. Sommerkleider enden bei mir meist ca. 10 cm über dem Knie, doch bei einem Winterkleid sieht das schnell unschön aus, da haben mir aber meine Bärbels weitergeholfen. Danke Mädels!

Zum Stoffverbrauch kann ich sagen, .. 1,90m Stoff waren angegeben und ca. 15cm sind übrig geblieben. Beim nächsten Kleid werde ich nur 1,75m Stoff vernähen, diese Menge ist für die Größe 38 völlig ausreichend. Die Doppelnähte habe ich mit meiner Coverlook gezaubert und bin so froh, dass der Umbau der Overlook so einfach ist. So macht das Kleidernähen richtig Spaß! Ansonsten finde ich den Schnitt nicht unbedingt anfängertauglich. Riesig froh wäre ich über eine Schneiderpuppe gewesen, denn ein Kleid für sich selbst anzupassen, ist gar nicht so einfach und ich bewundere wirklich all die Schneiderinnen und Schneider, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben. Ihr macht das wirklich klasse!!

So, nun zeige ich euch meine drei Wohlfühl-Kleider ....
An Heiligabend hatte ich bereits erste Bilder bei Insta gezeigt und gefragt, welches der drei Kleider am besten aussieht. Ich bin gespannt welches ihr dafür auswählt! Von der Bequemlichkeit her liegen bei mir die beiden dunkleren in Führung, da der Merletto Jacquard doch etwas starr ist. Aber Frau braucht ja für viele Gelegenheiten Kleider. ICH bin jetzt gut ausgestattet und so happy!!


Zur Reihenfolge: ganz links ist das erste Probekleid, dann folgte ganz rechts das zweite Kleid und in der Mitte ist der eigentliche Stoff, den ich mir für mein Weihnachtskleid ausgesucht hatte.

Ganz herzlich möchte ich mich bei dem 'Me Made Mittwoch' Team: Claudia, Katharina und Nina, bedanken. Es war schön mit euch zusammen zu Werkeln. Der Erfahrungsaustausch beim Sew Along  war sehr hilfreich, da kann man sich auch prima bei den anderen inspirieren lassen. Toll, ihr Lieben und herzlichen Dank an euch, es war nett mitzumachen! es war mein erster WKSA. 



Lieben Dank auch für all die netten Kommentare hier und bei Instagram, die ihr bezüglich des Winterkleid Sew Along hinterlassen habt. Das war eine wirklich große Unterstützung für mich, bei meinem ersten Weihnachtskleid Sew Along! Ihr seid tolle Leser!! 💖

Und, soll ich euch noch was erzählen! Ich freue mich schon die ganze Zeit auf die Me Made Mittwoch Link-Sammlung anlässlich des Finales. Schaut doch auch vorbei und bewundert alle fertiggewordenen Weihnachtskleider, vielleicht ist ja ein Traumkleid von euch dabei und ihr könnt euch dazu durch nette Ideen der anderen inspirieren lassen. 😃


Hier noch die Termine des Weihnachtskleid Sew Along 2017 zum Nachlesen:
19.11.2017 Wir haben so viele Ideen! zur Linkparty geht es hier.
23.12.2017 Und das Finale! (hier :-))


Ganz herzlich möchte ich mich noch für all die lieben Kommentare in diesem Jahr bedanken,
es macht so viel mehr Spaß wenn man Feedback bekommt.
Herzlichen Dank 💗💗💗




Ihr Lieben, nun wünsche ich euch allen erholsame Tage zwischen den Jahren
und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018, kommt gut rein!



verlinkt mit: