Printfriendly

Freitag, 26. Mai 2017

Maika zu Gast: mit einer Verschenkaktion

Zum Ende meiner Gastbloggerwoche hier bei Annette möchte ich mich zuerst für die Gastfreundschaft bedanken! So schön war es hier. Danke!



Verabschieden möchte ich mich aber nicht, ohne dem eigentlichen Thema gerecht zu werden. Schließlich heißt es 1000 Teile raus.


Im Weggeben bin ich deutlich besser als im Ordnung halten 😊.
Besonders, wenn ich das Gefühl habe, Dinge in liebevolle Hände abzugeben.

Und so lade ich Euch hier herzlich zu einer kleinen Verschenkaktion ein.
Ich trenne mich von einigen Kleinigkeiten. Und wenn Du etwas davon gebrauchen kannst, könnte das eine oder andere schon bald bei Dir eintrudeln.

Folgende Dinge suchen ein neues liebevolles zu Hause 😊

Teil1:
Ein lang gehegtes Webware-Lieblingsstöffchen, das dann doch irgendwie in den letzten Monaten nicht mehr zum Zuge kam bei mir. Vielleicht kannst Du den Entchen endlich eine Aufgabe geben!?


Übrig ist ein ca.  100*70cm großes Stück, dem einige Ecken fehlen. Aber da lässt sich ganz sicher noch ein Kissen oder ein Beutel oder.... nähen. Die Enten haben jeweils eine Größe von ca. 4cm.

 
Teil2:
Ein süßes Eulenstöffchen in Traumfarben, wie ich finde. Allerdings sind Eulen hier leider dem allgemeinen Trend folgend in den Hintergrund geraten. Ist das vielleicht bei Dir anders???? Das Webware-Schätzchen hat noch eine Größe von 0,5m auf die komplette Stoffbreite - also wirklich ein "kompletter halber Meter" (meine Mathelehrerin würde den Kopf schütteln 😊)


Die Eulen schauen aus ihren jeweils ca. 5cm großen Lorbeerkränzen hervor.


Teil3:
Der Rest meines Paisley-Stöffchens aus dem "gleichnamigen" Musterparadenmonat. Vielleicht erinnert sich jemand an das entstandene Kissen!? Schon damals war ich mit dem Muster nicht ganz warm geworden. Ist einfach nicht so richtig meins - dieses Paisley. Und so gebe ich den 60*60cm großen Rest des Webware-Stöffchens gern an eine Paisley- oder Patchwork-Freundin ab.



Die "Kringel" (wie heißen die wohl???) sind jeweils ca. 7,5cm groß.


Teil4:
Teil 4 wohnte bis dato schon monatelang in meiner "fertig-genäht, aber noch nicht verwendet-Kiste". Daraus würde ich es gern befreien. Es ist eine Bingo-Geldbörse, wie ich sie schon zu Hauf an Kleine und Große verschenkt habe. Gerade groß genug für ein paar Münzen Eisgeld oder ein kleines gefaltetes Scheinchen und die Fahrkarte oder so.

 
Vielleicht führst Du es ja bald endlich aus und beendest damit seine dunkle Zeit in der Kiste!?

Teil5:
Hier handelt es sich genau genommen um 2 Teile, die ich aber gern gemeinsam verschenke. Es sind zwei Babylätzchen nach dem Freebook aus dem Kreativlabor Berlin.
Ich hatte sie auf Vorrat genäht, weil ich wußte, es würden Willkommensgeschenke benötigt werden. Als es dann aber soweit war, hatte ich schon wieder 1000 andere Ideen fürs Baby... Kennt Ihr das?
Vielleicht kennst Du aber jemanden, der sich über diese beiden Fleckenbeschützer freuen würde oder freust Dich selbst über Nachschub, weil Du vor lauter Babywäsche nicht zum selbst nähen kommst!?



Ihr seht, 1000 Teile sind es nicht. Aber immerhin!
Auch Annette nimmt sich dafür ja mehrere Monate Zeit. Bestimmt liebt Ihr ihre Verschenkaktionen auch so wie ich, oder!? Ich bin schon wieder ganz gespannt auf die Nächste.

Ihr seid jetzt vielleicht gespannt auf mein Verschenkprocedere.

Und das geht so:

Wenn Du Dich für einen oder mehrere Dinge aus meiner Verschenkaktion interessierst, kommentiere bitte hier unter diesem Post bis zum 31. Mai 2017. Vielleicht erzählst Du uns dann auch schon, was Du damit planst!?
Sollten sich für einige Dinge mehrere Interessenten melden, entscheidet am 1. Juni das Los über den Zuschlag.
Bitte gib eine Kontaktmöglichkeit in Deinem Kommentar an, damit ich Dir Bescheid geben kann.

Anders als wir es von Annettes Verschenkaktionen kennen, werde ich bei meiner Verschenkerei hier die Portokosten (innerhalb Deutschlands) selbst übernehmen. Logisch, dass Annette das nicht anbieten kann bei der Fülle Ihrer Verschenkereien (Ich sage nur 1000 Teile ...). Da das aber meine Premiere ist, feiere ich das gern auf diese Weise.

Ein netter Kommentar und eventuell ein wenig Losglück sind also alles, was Du brauchst, um einem meiner 5 Teile ein liebevolles neues Zuhause zu geben.

Ich freue mich sehr darauf von Euch zu lesen. Bestimmt kommen mir da wieder viele neue Ideen, was mit den anderen mindestens 1000 Teilen Stoff 😊 hier anzustellen ginge.

Damit verabschiede ich mich!
Liebe Annette, hab vielen lieben Dank für die wundervolle Beherrberung hier. Es hat mir viel Spaß gemacht!

Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee. Die Entchen finde ich auch toll. Aber mein Favorit ist der Paisleystoff. Der würde sich in meinem Quilt gut machen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maika,
    herzlichen Dank, dass du mich so tatkräftig unterstützt hast!
    Sehr schön sind deine beiden Beiträge für die Grundordnung im Maikaeferhaus. Hach, so konnte ich dir auch ein bisschen „Erleichterung“ für dein Nähzimmer verschaffen. ;-) Ein paar Teile weniger auf dem Nähtisch, das befreit ungemein! Super, dass du dich dazu durchgerungen hast, dich von Stoffschmeicheleien zu trennen. Und, wirklich deine zwei Gastbeiträge für die 1000 Teile raus Aktion animieren zum Weitermachen. Ja! 680 Teile habe ich ja schon geschafft, von den 1000 Teilen und bis September ist ja noch ein bisschen Zeit! Hihihi, mal sehen was noch so alles kommt. Liebst Maika, nochmals vielen, lieben Dank und alles Liebe und Gute für Dich! ♥

    Liebste Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Woche mit maika bei dir sehr genossen, Annette. Ich finde deine Aktion wirklich klasse, auch wenn ich leider nicht dazukam, mitzumachen. Bis in ein paar Wochen wieder "live und in Farbe" :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maika, vielen Dank, dass Du mit gutem Beispiel bei der Ausmistaktion voran gehst. Ich würde Dich gerne von dem Eulenstöffchen befreien. Meine Tochter geht seit einigen Wochen in die Eulengruppe und braucht dringend leichte, kurze Sommerhosen. Mit den Stoff würdest Du ihr und mir eine große Freude machen. LG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Hej Maika,
    das war ja eine tolle woche. Ich mag Annettes Aktion sowieso total gerne! Ich würde mich über die Eulen freuen, für eine harry Potter Tasche :0) Tolle Farben! Ich könnte auch das Porto bezahlen, wäre ja nach Dänemark :0)
    Ganz LG und schönes WE Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  6. liebe Maika,

    ich würde dich gerne von dem Entchenstoff befreien - und damit ich keines der Entchen qualvoll zerschneiden müsste, würde ich daraus die Rückseite für einen Frühchenquilt machen - die Mini-Quilts sind zwischen 60 und 80 cm groß, da würde er genau reichen

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Maika,
    deine Teilchen sind richtig klasse...ich würde auch den Eulenstoff nehmen...da die Eulenliebe hier immer noch aktuell ist...ich würde mich aber auch für Ulrike freuen...denn sie hat eine suuper tolle Tasche genäht...schaut mal bei ihr vorbei. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du so recht. Die Tasche ist der Hammer! Wow! Viele liebe Grüße maika

      Löschen
  8. die-kreative-nadel.com26. Mai 2017 um 17:34

    Liebe Maika, ich würde mich über die Geldbörse (für mich) oder über die beiden Lätzchen (für unsere/n bald zur Welt kommenden Nichte/Neffen) freuen. Wobei...die Stoffe gefallen mir auch alle sehr gut, aber ich habe mir schwer vorgenommen, erst einmal Stoffabbau zu betreiben.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Maika,
    eine schöne Verschenk-Aktion. Die Enten finde ich ja total niedlich. Weil ich aber gerade so gar keine Idee habe, was und für wen ich daraus etwas machen könnte, kommentiere ich jetzt mal ganz ohne Gewinnabsicht und wünsche dem/der Gewinner/in viel Spaß mit dem Stöffchen.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Maika ,
    die kleine Geldbörse würde perfekt zu meinem selbst genähten Rucksack passen. Würde mich sehr freuen, wenn ich ihr ein neues Zuhause in meinem Rucksack geben dürfte. Vielleicht habe ich bzw. wir ja Glück. Die Protokosten würde ich selbstverständlich gerne übernehmen.
    Herzliche Grüße
    Petra Rössel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra! Die Geldbörse würde sehr gern zu Dir reisen. Allein... sie findet den Weg nicht. Schreibst Du mir bitte mal eine mail mit Deiner Adresse!? maikaefer26(at)gmail(Punkt)com

      Löschen
  11. Oh, na so was! Da habe ich heute morgen endlich ma wieder Zeit mich durch all die herrlichen Blogs zu lesen und dann gleich so eine Überraschung! Da unsere kleine Madame nur noch alleine essen mag brauchen wir gerade zu jeder Mahlzeit ein frisches Lätzchen! Lätzchennachschub wäre toll, und so schöne hat sie eh noch keine :)
    Ganz liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Maika,
    eine tolle Woche hattest du. Interesse hätte ich an den Lätzchen und an dem Entenstoff für meinen kleinen Enkel.Mal Gastblogger zu sein ist schon etwas besonderes . Mir hat es auch sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen

Das Leben ist schön! Genieße es und freue dich über jeden Tag!!! ;-)

Danke schön, dass du dir die Zeit genommen hast, hier einen Kommentar zu hinterlassen.
Ich freue mich riesig über deine lieben Worte. :-D

Liebste Grüße,
Frau Augensternchen